Tempobolzer und Alkolenker beschäftigen Polizei am Wochenende

1Kommentar
Ein 18-Jähriger raste mit 220 km/m auf der A10 entlang.
Ein 18-Jähriger raste mit 220 km/m auf der A10 entlang. - © APA/BARBARA GINDL
100 km/h schneller als erlaubt, nämlich mit satten 220 km/h ist am Freitag ein 18-jähriger Pongauer auf der A10 bei Kuchl (Tennengau) erwischt worden. Der junge Bursch hatte seinen Führerschein erst seit 17 Tagen. Aber auch mit Alkolenkern musste sich die Salzburger Polizei auseinandersetzen. Ein Überblick.

Mit Temposünder und Alkolenker hatte es die Polizei von Freitag auf Samstag in Salzburg zu tun.

18-Jähriger mit 220 km/h auf A10

Eine Zivilstreife der Autobahnpolizei Anif stoppte am späten Freitagabend den 18-jährigen Raser auf der Tauernautobahn im Gemeindegebiet von Kuchl. Der junge Mann bretterte mit seinem 200 PS-starken Auto bei erlaubten 110 km/h mit über 220 km/h der A10 entlang. Seinen Probeführerschein, den der Bursch erst seit dem 29. Mai in der Tasche hatte, wurde ihm an Ort und Stelle abgenommen.

Lkw-Lenker mit 1,22 Promille

Während bei dem 18-Jährigen der Alkomattest negativ verlief, zeigte er bei einem 57-jährigen Lkw-Lenker aus Spanien bei einer Kontrolle in der Nacht auf Samstag im Tennengau 1,22 Promille an. Auch ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.

Alkohol und kein Führerschein

In der Stadt Hallein ergab der Alkotest bei einem 23-jährigen Pkw-Lenker aus Oberösterreich einen Wert von satten 1,44 Promille. Diesem jungen Mann konnte der Schein jedoch gar nicht abgenommen werden, da er gar keinen besitzt.

Pkw kollidiert auf A1 mit Leitschiene

Am Samstagmorgen verständigten Zeugen die Autobahnpolizei Anif über einen beschädigten Pkw am Pannenstreifen der Westautobahn (A1) bei Hallwang (Flachgau). Das Fahrzeug war, vermutlich aufgrund von Kollisionen mit der Leitschiene, auf der rechten Fahrzeugseite durchgehend beschädigt, informiert die Polizei. Außerdem hatte es eine Reifenpanne. Der 28-jährige serbische Lenker gab demnach gegenüber den Polizisten an, dass er Alkohol getrunken habe und nicht mehr wisse, wo er genau angefahren sein. Der Test ergab prompt einen Wert von 1,2 Promille. Der Führerschein des Mannes ist bereits seit einiger Zeit entzogen.

Biker rast mit 155 km/h in Kurve

Und auch in Maria Schmolln im Bezirk Braunau am Inn in Oberösterreich wurde ein 18-jähriger Motorradlenker auf der Oberinnviertler Landesstraße in einer Kurve mit 155 km/h geblitzt. Laut Polizei zeigte sich der junge Mann aus Grieskirchen einsichtig und bereute die gefährliche Aktion.

Alle Männer wurden bei der zuständigen Behörde angezeigt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Schüler schnuppern ... +++ - Hamburger Weinhändler will Wei... +++ - Autoknacker-Spuren überführen ... +++ - Bergdrama in Berchtesgaden: Mu... +++ - Hitze und heftige Gewitter am ... +++ - Salzburger Polizei klärt kompl... +++ - Leopoldskron: Mopedlenker (15)... +++ - 14-Jähriger bei Mopedunfall in... +++ - Arbeitsmarktservice Salzburg u... +++ - Salzburger Pärchen am Matterho... +++ - Schächten: Betriebe auch in Sa... +++ - Die St. Leonharder Krampusse s... +++ - Mühlbach am Hochkönig: Forstwe... +++ - Trumer Triathlon mit 1.800 Sta... +++ - NS-Widerstand: Stadt Salzburg ... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel