Tennengau ist starker Wirtschaftsstandort

Akt.:
Die 16. Tennengauer Messe ist ein Spiegel der Wirtschaft in dieser Region.
Die 16. Tennengauer Messe ist ein Spiegel der Wirtschaft in dieser Region. - © Neumayr/SB
Die 16. Tennengauer Messe wurde in Hallein (Tennengau) eröffnet. Im Mittelpunkt der bis Sonntag dauernden Messe steht vor allem das Thema Bauen und Wohnen. Im internationalen Vergleich muss sich die Region nicht verstecken.

„Der Wirtschaftsstandort Tennengau braucht den Vergleich im nationalen und internationalen Umfeld nicht zu scheuen. Er ist attraktiv und gut ausgebaut, und die Unternehmen sind sehr gut und breit aufgestellt“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl (ÖVP) bei der Eröffnung der Tennengauer Messe auf der Pernerinsel in Hallein.

Tennengauer Messe bis Sonntag in Hallein

Etwa 160 Aussteller präsentieren ihr Können und sind somit ein Schaufenster der regionalen Wirtschaft. „Sie informieren das Publikum von A wie Auto bis Z wie Zentralheizung”, so Stöckl. Bis einschließlich Sonntag können sich die etwa 15.000 Besucher von den regionalen Betrieben überzeugen.

Regionale Vielfalt erhalten

Durch regionale Wirtschaftsausstellungen und Messen werde die Vielfalt der lokalen Betriebe erhalten und dadurch Arbeitsplätze in der Region gesichert und geschaffen, teilte Stöckl in einer Aussendung mit.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen