Hallein: 79-Jähriger um 1.500 Euro bestohlen

0Kommentare
Erst später bemerkte der Pensionist den Diebstahl des Kuverts samt Bargeld. Erst später bemerkte der Pensionist den Diebstahl des Kuverts samt Bargeld. - © Bilderbox/Symbolbild
Durch einen Trickdiebstahl wurde ein 79-jähriger Halleiner Dienstagmorgen um 1.500 Euro bestohlen.  Er hatte das Geld kurze Zeit vorher an einer Bank abgehoben und im Auto verstaut.

Um 9 Uhr behob der 79-Jährige bei einer Bank in Hallein einen Bargeldbetrag in der Höhe von 1.500 Euro. Nach der Geldbehebung verließ der Pensionist mit dem Geldkuvert in der Hand das Bankgebäude und ging zu seinem vor der Bank abgestellten Pkw. Er setzte sich in das Fahrzeug und legte das Kuvert in das Ablegefach der Fahrertür.

Unbekannter fragt nach Weg

In diesem Moment kam ein Mann zum Fahrzeug und klopfte an die Scheibe. Der Mann hielt einen Stadtplan in der Hand, lehnte sich in das Fahrzeug, legte den Stadtplan auf das Lenkrad und fragte nach dem Weg zu einem Pannendienst. Nachdem der Pensionist dem Unbekannten den Weg erklärt hatte, fuhr er weg. Später bemerkte der Pensionist den Diebstahl des Kuverts samt Bargeld. Vom Täter fehlt jede Spur.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Tennengau.
SALZBURG24.AT

Horoskop
Suche

Suche filtern