Prächtiges Skiwetter für Salzburger Ferienwoche

Akt.:
Prächtiges Skiwetter erwartet die Urlauber in der Ferienwoche. (Archivbild)
Prächtiges Skiwetter erwartet die Urlauber in der Ferienwoche. (Archivbild) - © APA/dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Die zweite Semesterferienwoche, diesmal sind Tirol, Salzburg, Kärnten und das Burgenland an der Reihe, bringt laut UBIMET gutes Skiwetter. Die Temperaturen bleiben winterlich,Tauwetter ist vorerst nicht in Sicht. Zudem darf man sich im Laufe der Woche vielerorts auf zumindest ein paar Zentimeter Neuschnee freuen. Die Sonnenliebhaber sollten allerdings bereits das kommende Wochenende nützen.

Am Freitag endete das Wintersemester auch für die Schüler in Tirol, Salzburg, Kärnten und im Burgenland. Am Samstag halten sich im Bergland und im Süden anfangs viele Wolken, die sich auch tagsüber nur zögerlich lichten. Von Vorarlberg bis in die nördliche Obersteiermark fallen mitunter sogar ein paar Flocken. Die Sonne zeigt sich am längsten im östlichen Flachland, in Osttirol und Oberkärnten sowie generell im Hochgebirge, etwa auf vielen Gletschern. Meist -1 bis +5 Grad, in 2.000 Metern -11 bis -8 Grad.

Prächtiges Skiwetter am Sonntag

Landesweit mehr Sonne hat der Sonntag zu bieten. Auf den Bergen ist es von der Früh weg recht sonnig. Die Nebel- und Hochnebelfelder in den Tälern lichten sich tagsüber in vielen Regionen. Trüb bleiben kann es allerdings weiterhin in manchen Tälern Salzburgs, der Steiermark und Kärntens sowie stellenweise in Ober- und Niederösterreich. Am Nachmittag ziehen zudem allmählich dichte Wolken des nächsten Frontensystems auf. Weiterhin 0 bis +6 Grad, in 2.000 m von Ost nach West -8 bis -4 Grad.

Erste Wochenhälfte sehr frostig

Die Ferienwoche bringt aus heutiger Sicht vor allem auf den Bergen eine sehr frostige erste Wochenhälfte. In 2.000 Meter kommen die Temperaturen bis einschließlich Mittwoch kaum über -13 bis -9 Grad hinaus. Dazu schneit es am Montag verbreitet zeitweise bis in tiefe Lagen. Die Sonne zeigt sich am ehesten am Mittwoch länger. In den Niederungen werden meist -3 bis +5 Grad erreicht.

Im Gebirge deutlich milder werden könnte es vorübergehend am Donnerstag, bevor am Freitag die nächste Kaltfront wieder für einen Tempraturrückgang sorgt. Für Details ist es allerdings noch zu früh.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sonntags-Talk mit "Kräuterhexe... +++ - Polizei schnapp Autoeinbrecher +++ - Tausende Kinder kicken bei Moz... +++ - Wohnung in Liefering ausgebran... +++ - Pilotprojekt für bienenfreundl... +++ - Pfingsten feiert den Heiligen ... +++ - Dieb stiehlt Widder von Weide ... +++ - Felsbrocken stürzt auf Promena... +++ - Fahrzeug stürzt bei Schwarzach... +++ - Radstadt: 27-Jähriger wiederho... +++ - Die 45. Salzburger Dult ist er... +++ - Riss in Cockpitscheibe: Fliege... +++ - Straßwalchen: Pkw-Lenkerin ram... +++ - Neues Kunstprojekt am Krauthüg... +++ - Zweijähriger bei Autounfall in... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Tennengau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern