Tier ausgewichen: Zwei Schwerverletzte nach Autounfall in Hallein

1Kommentar
Beide Autofahrer erlitten bei dem Unfall in Hallein schwere Verletzungen.
Beide Autofahrer erlitten bei dem Unfall in Hallein schwere Verletzungen. - © Bilderbox
Bei einem schweren Autounfall in Hallein sind am Samstagvormittag ein 21-jähriger Deutscher und eine 67-jährige Tennengauerin schwer verletzt worden. Der 21-Jährige wich nach eigenen Angaben einem Tier aus und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Die Sonne habe geblendet, so dass er das entgegenkommende Auto der 67-Jährigen nicht sah und es zum Frontalzusammenstoß kam, berichtete die Polizei Salzburg.

Rettungshubschrauber in Hallein im Einsatz

Beide Lenker wurden an Ort und Stelle vom Roten Kreuz versorgt. Die Frau wurde mit der Rettung und der Deutsche mit dem Rettungshubschrauber in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Die Feuerwehr Hallein war mit fünf Fahrzeugen im Einsatz. Die Wiestal-Landesstraße war bis 10.00 Uhr komplett gesperrt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Münchner Bundesstraße: Stau na... +++ - Mutter und Kind bei Pkw-Crash ... +++ - Tochter in Autounfall verwicke... +++ - Neues Speicherkraftwerk in Die... +++ - "Cook & Wine" erneut in Konkur... +++ - Baulehre wird reformiert: Lehr... +++ - Vierjähriger spendet Knödel an... +++ - Gemeinderatswahl: Preuner und ... +++ - Hundehaltung: Tierärztekammer ... +++ - Bissattacke auf Polizisten in ... +++ - Auto fängt in Salzburg-Morzg F... +++ - Bluttat in Zell am See: Keine ... +++ - Tief Siglinde bringt Sturm mit... +++ - Carsharing am Bahnhof Bischofs... +++ - Radiologische Praxis in Zell a... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern