Thalgau: Arbeitsunfall in leerstehender Firma

Akt.:
Das Rote Kreuz brachte den Verletzten in das Unfallkrankenhaus Salzburg (Symbolbild).
Das Rote Kreuz brachte den Verletzten in das Unfallkrankenhaus Salzburg (Symbolbild). - © Bilderbox
Zu einem Arbeitsunfall kam es am Dienstagnachmittag in Thalgau (Flachgau). Ein 36-Jähriger demontierte gerade Lüftungsschächte in einer leerstehenden Firma, als er mit dem Fuß abplatzte und sich am Unterschenkel verletzte.

Der 36-jährige Montageleiter zerschnitt mit einer Trennscheibe die abgenommenen Lüftungsschächte. Mit dem linken Fuß wollte er das zerschnittene Blech zur Seite drücken, platzte mit dem Bergschuh ab und zog sich eine etwa zehn Zentimeter lange und stark blutende Schnittverletzung am Unterschenkel zu, das berichtete die Polizei. Der Mann wurde nach der Erstversorgung vom Roten Kreuz in das Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Dachstuhlbrand in Mittersill: ... +++ - Moped "frisiert": 17-Jähriger ... +++ - Unbekannte brechen in Einfamil... +++ - Das war das Traditionsseefest ... +++ - USK St. Koloman feiert Jubiläu... +++ - Schnelle Autos beim 1. Tuningt... +++ - Das war das legendäre Mattsee ... +++ - Radretter Andreas Rath im Sonn... +++ - 1,42 Promille: Alkolenker knal... +++ - 2000 Starter beim StrongmanRun... +++ - 17-Jährige bei Karussellfahrt ... +++ - Wetter bleibt weiterhin sommer... +++ - Geschlechtliche Nötigung: 16-J... +++ - Fußtritte gegen den Kopf: 21-J... +++ - Kameradschaft Hallwang feiert ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen