Thumsee: Betrunkener Fahranfänger kracht gegen Baum

Akt.:
Der junge Autolenker kam von der Fahrbahn ab.
Der junge Autolenker kam von der Fahrbahn ab. - © BRK
Glück im Unglück hatte ein 18-jähriger Fahranfänger, als er Samstagmorgen gegen 04.30 Uhr mit seinem Pkw beim Thumsee (Lkr. Berchtesgadener Land) von der Fahrbahn abkam und etwa zwei Meter eine Böschung hinabstürzte. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,16 Promille.

Der junge Bayer war von Bad Reichenhall kommend auf dem Nachhauseweg, als er direkt am Thumsee unmittelbar vor Beginn einer Holzleitplanke nach rechts von der Fahrbahn abkam, über die steile Böschung zum See hinabstürzte und frontal gegen einen Baum prallte, wobei unter anderem die Airbags auslösten. Das berichtete das bayerische Rote Kreuz in einer Aussendung.

 

Der Wagen kam an einem Baum zum Stehen. / BRK Der Wagen kam an einem Baum zum Stehen. / BRK ©

Thumsee: Fahranfänger “nur” leicht verletzt

Ein Anwohner am Thumsee hatte den Unfall bemerkt und einen Notruf abgesetzt, die daraufhin sofort die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall und ihren Löschzug Karlstein sowie das Reichenhaller Rote Kreuz mit Rettungswagen, Notarzt und Einsatzleiter alarmierte, da angenommen wurde, dass der Fahrer eingeklemmt sei. Als die ersten Retter eintrafen, konnten sie Entwarnung geben, da der Fahranfänger bereits aus dem Wagen war und nach erster Einschätzung nur leichtere Verletzungen erlitten hatte. Das Rote Kreuz brachte ihn nach notärztlicher Erstversorgung in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

18-Jähriger hatte 1,16 Promille intus

27 Feuerwehrleute waren mit vier Fahrzeugen vor Ort. Sie stellten den Brandschutz sicher, sicherten die Unfallstelle ab und leuchteten den Einsatzort aus. Mit einem Atem-Alkoholtest der Polizei kam schnell der Grund für die Fahrunsicherheit des Fahranfängers ans Tageslicht: Der Alkoholwert belief sich auf umgerechnet 1,16 Promille, weshalb eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt wurde. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 4.000 Euro.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Muli stürzt in Großarl ab: Per... +++ - Endgültiges Nationalratswahl-E... +++ - Das bietet das Winterfest in d... +++ - Ski amade: Tageskarten werden ... +++ - Bad Gastein: Polizei fasst Tee... +++ - Sexuelle Übergriffe am Arbeits... +++ - Neue Kehrmaschine für Salzburg... +++ - Transportaufkommen auf österre... +++ - Kaltfront bringt Abkühlung nac... +++ - Arbeiterkammer erkämpft vorent... +++ - B168: Pkw schleudert in Böschu... +++ - Feuerwehr-Großeinsatz bei Hote... +++ - Zwei Verletzte nach Pkw-Crash ... +++ - Budgetvoranschlag 2018: Schuld... +++ - Maria Alm: Dachstuhl in Brand +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen