Tierschützer retten Igeldame mit Operation das Leben

Akt.:
Der stachelige Patient ist bereits auf dem Weg der Besserung.
Der stachelige Patient ist bereits auf dem Weg der Besserung. - © APA/Wiener Tierschutzverein
Unsere heutige Gute Nachricht handelt von einem Igel, der nur dank einer Notoperation des Wiener Tierschutzvereins (WTV) gerettet werden konnte. Die stachelige Dame war zuvor in Wien schwer verletzt aufgefunden worden.

Dem Wiener Tierschutzverein gelang laut Pressemitteilung am Dienstagnachmittag eine Notoperation, die dem Igel schlussendlich das Leben rettete. Das blutende Tier, das man im 21. Wiener Gemeindebezirk gefunden hatte, wurde von der Tierrettung Dienstagnachmittag an den WTV übergeben. Überdies war der Augapfel irreparabel aus dem linken Auge getreten.

Lebensrettende Notoperation an Igeldame

Daraufhin versetzten die Tierretter die Igeldame in Narkose, um eine erfolgreiche Enukleation (Augenentfernung, Anm.) durchzuführen. Zudem gelang es den Ärzten auch die Blutung an der Nase zu stoppen. Die Operation endete schließlich mit einer Dosis Antibiotika und Schmerzmittel für die Igelfrau. Ohne dem raschen Eingriff wäre das stachelige Tier wohl nicht zu retten gewesen.

Igel auf dem Weg der Besserung

Momentan befindet sich der stachelige Patient schon wieder auf dem Weg der Besserung und hat bereits begonnen, selbstständig zu fressen. Ist der Genesungsprozess dann beendet, wird die junge Igeldame in die Hände eines Pflegedienstes gegeben. Dort soll sie künftig leben, da sie wegen ihrer Sehbehinderung in freier Wildbahn ihren Feinden schutzlos ausgeliefert wäre, heißt es von den Tierschützern.

Achtung, Igel auf den Straßen!

Die genaue Unfallursache könne nicht festgestellt werden. Jedoch warnt der Verein in seiner Presseaussendung davor, dass Igel nun zu Herbstbeginn wieder vermehrt unterwegs sind, um sich einen Schlafplatz zu suchen. Dabei lauern viele Gefahren auf die Tiere. Sie können bei ihrer Suche schnell zu Opfern von offenen Schächten, Strauchnetzen und Rasenmähern werden. Daher bittet der WTV, zu dieser Zeit ganz besonders auf das Wohlergehen der Igel zu achten.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schauriges Treiben bei der "Na... +++ - Nachbar mit Fußtritten und Fau... +++ - Spektakuläre Show der Untersbe... +++ - Das war das Krampuskränzchen i... +++ - Walser Stefan Schnöll übernimm... +++ - Fallschirmspringer bei Absturz... +++ - Flüchtling nach Drohungen gege... +++ - Rössler geht als Spitzenkandid... +++ - Saalfelden: Polizei forscht Tr... +++ - B99: Einspurige Verkehrsführun... +++ - Brand bei Gasthof in Dorfgaste... +++ - Eugendorf: 78-jährige Pkw-Lenk... +++ - Abtenau: Mann schlägt auf 74-J... +++ - Festung in Salzburg leuchtet z... +++ - Adventmarkt am Sternbräu öffne... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen