Timmermans bezirzte EU-Mandatare in fünf Sprachen

Akt.:
Timmermans präsentierte sich als echter Europäer
Timmermans präsentierte sich als echter Europäer
Jean-Claude Junckers künftiger Erster Vizepräsident in der EU-Kommission hat sich am Dienstag als echter Europäer vor dem EU-Parlament präsentiert – auch auf sprachlicher Ebene. Der polyglotte Noch-Außenminister der Niederlande, Frans Timmermans, parlierte fließend und praktisch akzentfrei mit den Mandataren auf Niederländisch, Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch.


Auch abseits seiner Person habe sich im Bereich der Mehrsprachigkeit in der Vergangenheit bereits viel getan, unterstrich der Sozialdemokrat: “Vor 20 Jahren hätten wir hier noch alle schlechtes Englisch gesprochen.” Das Motto müsse deshalb auch im Bildungssektor lauten: “Schätzen wir unsere eigenen Sprachen, und lernen wir alle gutes Englisch.” Zugleich müssten die Minderheitensprachen selbstredend geschützt werden. “Ich weiß, wie eng der Gebrauch der eigenen Sprache mit der eigenen Identität und wie man sich als Person und Teil einer Gruppe empfindet, verbunden ist”, so Timmermans.

Der EU-Übersetzerriege dürfte der 53-Jährige jedenfalls Angst vor Arbeitslosigkeit einjagen. Dabei konnte Timmermans zwei seiner sprachlichen Welten am Dienstag gar nicht anbringen: Sein fließendes Russisch blieb ebenso ungehört wie sein südniederfränkischer Heimatdialekt des Limburgischen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Präsidentenpaar Macron aus Sal... +++ - Fischotter-Bestand in Salzburg... +++ - Burkiniverbot in Salzburgs Bäd... +++ - Mindesthaltbarkeitsdatum bei M... +++ - "Path Out": Syrer machte aus F... +++ - Der August geht mit tropischer... +++ - Feuerwehren üben in St. Johann... +++ - Wo sich Ferienhäuser lohnen +++ - 32-Jähriger attackiert am Herb... +++ - Wurzelstock begräbt 72-Jährige... +++ - Macron will bis Jahresende Ini... +++ - Wagrainer Ache: Feuerwehr rett... +++ - 3,46 Promille: 50-Jährige veru... +++ - 130 Tonnen Müll werden jährlic... +++ - So soll das Wallerseeufer natü... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen