Mehr Nachrichten aus Tennengau
Akt.:

Tipps zum richtigen Umgang mit Feuerwerkskörpern

Wolfgang Weinzierl Pyrotechniker aus Salzburg schwört auf Österreichische Qualität. Wolfgang Weinzierl Pyrotechniker aus Salzburg schwört auf Österreichische Qualität. - © FMT-Pictures/M.W.
Der Jahreswechsel naht und damit werden auch dieses Jahr wieder zahlreiche Feuerwerkskörper abgeschossen. Aber Vorsicht: Pyrotechnik ist nicht gleich Pyrotechnik.

Korrektur melden

Die billig Knallkörper Kommen meistens aus China und werden von Kindern unter widrigsten Verhältnissen hergestellt und sind nicht immer die Sichersten. Jedes Jahr passieren zahlreiche Unfälle durch unsachgemäßen Umgang mit Knallkörper oder sogar selbst gebastelten Knallkörper. Am besten ist man beraten wenn man direkt beim Fachhändler an den Feuerwerksverkaufsständen kauft. Bei Pyroprofi Wolfgang Weinzierl zum Beispiel gibt es eine Fachmännische Beratung. Auch die Polizei rät zum Kauf von Pyrotechnikartikel beim Profi.

Polizei informiert und gibt Hinweise

Wer in der Stadt Salzburg das Jahr 2012 mit Kleinfeuerwerkskörpern begrüßen will, darf dies laut Verordnung des Bürgermeisters am Silvestertag von 12 Uhr Mittag bis zum 1. Jänner um 1 Uhr Früh.

Absolut verboten ist die Knallerei allerdings in der Umgebung von Kinder-, Senioren- und Erholungsheimen sowie von Krankenhäusern und Kirchen. Ein weiteres Verbot gilt für die Bereiche Domplatz, Mozartplatz und Alter Markt. Dort ist bereits ein Silvesterprogramm organisiert. Aus Sicherheitsgründen ist auch das Abschießen in unmittelbarer Nähe größerer Menschenansammlungen untersagt.

Zum Erwerb, zum Besitz und zur Verwendung pyrotechnischer Gegenstände der Kategorie F2 muss man mindestens 16 Jahre alt sein (F1 ab 12 Jahren!). Pyrotechnische Gegenstände der Kategorie F3 und F4 dürfen darüber hinaus nur aufgrund einer besonderen behördlichen Bewilligung besessen und verwendet werden.

Beachten Sie in jedem Fall die Hinweise auf den Verpackungen hinsichtlich Kategorie, Altersgrenze, Verwendung etc.

Tipps zum Umgang mit Feuerwerkskörpern

  • Achten Sie insbesondere beim Kauf auf Originalprodukte! Diese sind nach dem neuen Pyrotechnikgesetz 2010 mit einem CE-Kennzeichen markiert und mit weiteren Hinweisen versehen (Altersgrenze, Kategorie, Verwendungshinweise, Mindestabstand, etc.)
  • Lassen Sie sich beim Kauf von Feuerwerk über die Handhabung der einzelnen Feuerwerkskörper beraten.
  • Sind Sie beim Böller- oder Raketenschießen Zuschauer, sollten Sie das Geschehen sicherheitshalber nur aus größerer Entfernung verfolgen.
  • Damit Feuerwerkskörper nicht in Wohnungen oder Häuser eindringen und Brände verursachen können, sollten Sie Fenster, Balkon- und Haustüren geschlossen halten.
  • Keinesfalls in Schussrichtung der Böller oder Raketen aufhalten. Die Flugbahnen von Raketen hängen von Wind und Schussrichtung ab.
  • Raketen und Knallkörper können die Kleidung entzünden, offene Taschen oder Kapuzen sind besonders gefährlich.
  • Nehmen Sie nach dem Zünden einen Sicherheitsabstand ein und halten sie den Feuerwerkskörper nicht in den Händen.
  • Feuerwerkskörper sollten nur diejenigen zünden, die noch einen „klaren Kopf“ haben.
  • Geben Sie Feuerwerkskörper niemals an Kinder weiter und sorgen sie dafür, dass Kinder keinen Zugriff haben.
  • Versagende Raketen oder sonstige Knallkörper (Blindgänger) nicht aufheben oder nachzünden, sondern längere Zeit abwarten oder besser mit Wasser übergießen.
  • Um Gehörschäden zu vermeiden, verwenden Sie vorbeugend Ohrstöpsel.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Der Bauernherbst in Dorfbeuern ist eröffnet
In Dorfbeuern findet man echtes Handwerk wie Holzverarbeitung, Gartenbau und Imkerei, eine gemütliche Gasthauskultur, [...] mehr »
Brutaler Fahrzeug-Raub in Neumarkt am Wallersee
Zwei Männer wurden in der Nacht auf Samstag in Neumarkt am Wallersee (Flachgau) geschlagen und mit Messern bedroht, das [...] mehr »
Autoverkäufer fälscht Verträge und heimst Gewinn ein
Ein 29-jähriger Autoverkäufer aus dem Flachgau soll mehrere Kaufverträge gefälscht und die daraus resultierenden [...] mehr »
2014 kühlster Sommer seit neun Jahren
Nach dem Rekordsommer 2013, dem sechstwärmsten seit Messbeginn im Jahr 1767, hat sich sein Nachfolger in fast allen [...] mehr »
Oberösterreicher mit 170 km/h auf Bundesstraße in Anthering erwischt
Mit 170 statt der erlaubten 100 km/h ist am Donnerstag kurz nach Mitternacht ein Oberösterreicher mit seinem Wagen im [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren