Tödliche Attacke auf Schwangere in Bayern

Akt.:
Der Tatort in Kirchroth
Der Tatort in Kirchroth - © APA (dpa)
Bei einem Angriff auf eine Schwangere in Niederbayern sind die Frau und auch das Ungeborene getötet worden. Die 45-Jährige erlag am späten Mittwochabend ihren schweren Verletzungen, der Fötus war bereits unmittelbar nach der Attacke am Nachmittag in Kirchroth gestorben. “Der Täter ist noch immer auf der Flucht, und die Fahndung läuft auf Hochtouren”, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Einzelheiten zur Tatwaffe und zu den Hintergründen der Attacke wollte er aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. Die Leiche der Frau sollte noch am Donnerstag obduziert werden. Von der Untersuchung der Rechtsmediziner erhoffen sich die Ermittler Hinweise auf die Todesursache.

Bayern: Unbekannter attackiert Schwangere in Wohnhaus

Ein Unbekannter hatte die Frau in deren Wohnhaus mit einem gefährlichen Gegenstand angegriffen. Der Ehemann der 45-Jährigen fand das Opfer und rief einen Notarzt. Für Mutter und Kind kam die Hilfe aber zu spät.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- St. Koloman: Vermisster 42-Jäh... +++ - Trickbetrügerin schlägt in Hen... +++ - Alkoholverbot und mehr Veranst... +++ - Anrainer ermöglichen breiteren... +++ - Fünf Ex-Sportfunktionäre der A... +++ - Salzburger Stadtregionalbahn w... +++ - Salzburger sind Spitzenreiter ... +++ - „Vorstadtweib“ Nina Proll scha... +++ - Barbara Unterkofler: Dornrösch... +++ - Salzburger Skihersteller sind ... +++ - Christoph Ferch: Schützer des ... +++ - Andreas Reindl: Chef der Stadt... +++ - Johann Padutsch: Mann der früh... +++ - Bahnhof wird in Seekirchen zur... +++ - Harald Preuner: Politprofi gre... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen