Tödliche Flucht vor bayerischer Polizei: Autofahrer raste in Gegenverkehr

1Kommentar
Der 47 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Wagens kam ums Leben.
Der 47 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Wagens kam ums Leben. - © Bilderbox
Auf der Flucht vor der Polizei ist ein 29-jähriger Autofahrer in der Nacht auf Freitag auf der Bundesstraße 20 im oberpfälzischen Cham in Bayern mit seinem Wagen in den Gegenverkehr gerast. Der 47 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Wagens kam dabei ums Leben, wie ein Polizeisprecher sagte. Der 29-Jährige habe mittelschwere Verletzungen erlitten.

Schleierfahnder hatten den 29-Jährigen kontrollieren wollen, dieser missachtete jedoch die Haltesignale der Beamten und flüchtete in Richtung Furth im Wald. Der Mann sei mit hohem Tempo davon gefahren und dann aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geprallt. “Der Unfallort glich einem Trümmerfeld.” Warum sich der Mann der Kontrolle entziehen wollte, war zunächst unklar.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Saalbach: Urlauber (26) bedroh... +++ - Dritter Einkaufssamstag: Besuc... +++ - Salzburgs Wilfried Haslauer: "... +++ - Karoline Edtstadler: Resolute ... +++ - Hubert Fuchs: Doppeldoktor als... +++ - Fusch: 59-Jähriger überschlägt... +++ - Busfahrer in Puch überfallen: ... +++ - Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel