Mehr Nachrichten aus Pongau
Akt.:

Tödlicher Pistenunfall in Großarl: 12-Jähriger tot

Der 12-Jährige stürzte nahe des 6er Sessellifts. Der 12-Jährige stürzte nahe des 6er Sessellifts. - © Bilderbox/Symbolbild
Zu einem tragischen Unfall kam es Donnerstagvormittag in Großarl (Pongau). Ein 12-jähriger Schüler aus Dänemark verlor die Kontrolle über seine Ski und stürzte. Er erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Korrektur melden

Der 12-Jährige war mit seiner Familie auf Skiurlaub im Pongau. Gemeinsam mit seiner Familie fuhr er um 10.40 Uhr auf der Piste Richtung Talstation des 6er-Sessellifts “Harbach” unterwegs. Dabei verlor das Kind rund 100 Meter vor der Talstation die Kontrolle über seine Ski und wurde immer schneller.

12-Jähriger trug einen Helm

Im flachen Bereich kurz vor der Talstation ließ sich der Bursch mit dem Rücken auf seine Ski zurückfallen. Der Schüler schlitterte ungebremst weiter, knapp vorbei an einer Absperrung im Einstiegsbereichs des Liftes, und flog über eine Geländekante hinaus. Der junge Däne – er trug einen Skihelm – kam erst 40 Meter außerhalb der Piste im steilen Gelände zum Liegen. Ein zufällig anwesender Arzt leistete sofort Erste Hilfe. Der Verunglückte wurde vom Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Schwarzach eingeliefert, wo er seinen Verletzungen erlag. Er dürfte sich das Genick gebrochen haben.

Wagrain: Crash zwischen Boardern

Auf der Skipiste in Wagrain (Pongau) kam es am Donnerstagnachmittag zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Snowboardern. Eine 13-jährige Schülerin übte gemeinsam mit ihrer 24-jährigen Betreuerin das Kurvenfahren. Dabei rammte die Schülerin die ebenfalls mit dem Snowboard auf der Piste stehende Studentin aus Deutschland und diese kam zu Sturz. Die 24-jährige erlitt dabei schwere Kieferverletzungen und wurde durch die Rettung in das Landeskrankenhaus gebracht. Das 13-jährige Mädchen blieb unverletzt.

(S24.at/APA)



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Herrenloses Auto beschäftigt Einsatzkräfte
Ein Auto machte sich am Dienstagabend in Großarl (Pongau) selbstständig und rollte in einen Bach. Weil anfangs nicht [...] mehr »
Polizei warnt vor dreisten Teppich-Betrügern
Derzeit sind Betrüger in Salzburg unterwegs, die ihre Opfer zum Teil um ihre gesamten Ersparnisse gebracht haben. Sie [...] mehr »
September 2014: Entschädigung für nassen Sommer
Nach einem recht nassen Monatsbeginn hat uns der September zum Ende hin nun doch noch ein paar warme, fast schon [...] mehr »
Equal Pay Day: Frauen verdienen ein Fünftel weniger als Männer
„Wenn sich nichts Wesentliches ändert, dann erreichen wir in der Stadt die Gleichstellung von Männern und Frauen [...] mehr »
Was ist los in und um Salzburg?
Auch in den nächsten Tagen ist wieder einiges in und rund um Salzburg los. Wir haben tolle Veranstaltungs-, Party- und [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren