Tödlicher Unfall auf B154: Pkw-Lenker weiter flüchtig

Akt.:
2Kommentare
Die Polizei fahndet weiter nach den Autofahrern. (Symbolbild)
Die Polizei fahndet weiter nach den Autofahrern. (Symbolbild) - © APA/Gindl
Vorerst ohne Erfolg blieb die Fahndung nach dem unbekannten Verursacher eines tödlichen Verkehrsunfalls am Montagnachmittag auf der B154 in Unterschwand bei Zell am Moos (Bez. Vöcklabruck). Der Lenker eines Pkw hatte eine Radfahrerin niedergestoßen und war anschließend davongefahren. Die 53-Jährige starb.


Der Unfall ereignete sich, als ein weißer Pkw auf der B154 ein vor ihm fahrendes braunes Fahrzeug überholte und dabei die entgegenkommende 53-jährige Radfahrerin niederstieß. Beide Pkw setzten ihre Fahrt ohne anzuhalten in Richtung Mondsee fort. Die Frau starb nach ihrer Einlieferung in das Salzburger Unfallkrankenhaus.

Tödlicher Unfall auf B154: Ehemann noch nicht befragt

Den Ehemann der verunglückten Radfahrerin, der den Unfall mitansehen musste, wollen die Ermittler erst dann näher befragen, wenn es ihm besser gehe. Hinweise zu dem weißen Pkw, bei dem es sich um ein eher kleineres Modell und neueres Baujahr handeln soll, erbittet die Polizei an die Polizeiinspektion Mondsee unter 059133/4167 oder an jede andere Polizeidienststelle.

(APA/SALZBURG24)

Leserreporter
Feedback


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel