Verkehrsunfall auf A1 bei Pressbaum forderte ein Todesopfer

Akt.:
Die Unfallopfer stammen aus Rumänien
Die Unfallopfer stammen aus Rumänien - © APA (Webpic)
Auf der Richtungsfahrbahn Wien der Westautobahn (A1) bei Pressbaum im Bezirk St. Pölten hat sich Samstagfrüh ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Nach Polizeiangaben kam der Lenker eines Autos ums Leben, seine Beifahrerin und ein Mädchen wurden schwerst verletzt. Es handle sich um eine rumänische Familie, sagte ein Sprecher.

Zeugen zufolge war der Wagen nach einer ruckartigen Bewegung von der Fahrbahn und auf die Böschung geraten, hatte sich überschlagen und blieb schließlich auf dem Dach liegen, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit. Für den Lenker kam jede Hilfe zu spät. Die Beifahrerin und das Mädchen, ein Kleinkind, wurden in Krankenhäuser transportiert.

Polizei und Asfinag sprachen von einem Alleinunfall. Eine vorübergehende Totalsperre der Richtungsfahrbahn Wien war die Folge. Der Verkehr wurde für etwa zwei Stunden – bis gegen 9.45 Uhr – bei Pressbaum von der A1 abgeleitet.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Mariapfarr feiert Erhebung sei... +++ - Zwei Motorradlenker kollidiere... +++ - Körperverletzungen fordern Pol... +++ - Verkehr: Rückreisewelle wird s... +++ - Nach Abkühlung: Nächste Hitzew... +++ - Verkehrs-Hotspot Hellbrunner B... +++ - Wiesbachhorn: Drei Bergsteiger... +++ - Bergheim: Dieselverunreinigung... +++ - Mann bei Schießerei in der Sta... +++ - Verkehrschaos in und um die St... +++ - Bagger in Nußdorf umgestürzt: ... +++ - Mazda ruft 1.078 Fahrzeuge in ... +++ - Österreichs Brücken werden all... +++ - "Meinzuhaus": Eigene vier Wänd... +++ - Stolpersteine in Salzburg: „Wi... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen