Mehr Nachrichten aus Pongau
Akt.:

Tödlicher Verkehrsunfall auf B311 bei Schwarzach

Tödlicher Verkehrsunfall auf B311 bei Schwarzach
Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am Montag in der Früh auf der B311 bei Schwarzach gekommen. Ein Pinzgauer starb noch an der Unfallstelle.

Ein 50-jähriger Pinzgauer kam aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ins auf der B311 bei Schwarzach ins Schleudern. Das Auto krachte zunächst gegen eine Leitschiene, streifte dann ein entgegenkommendes Auto und prallte anschließend in eine Felswand neben der Straße.

Notarzt konnte nur mehr den Tod feststellen

Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der Pinzgauer wurde im Auto eingeklemmt und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Feuerwehr musste Toten mit Bergeschere aus Auto schneiden

Die freiwillige Feuerwehr Schwarzach musste den Verstorbenen aus mittels Bergeschere aus dem Fahrzeug schneiden.

Der Pkw-Lenker des entgegenkommenden Fahrzeuges musste mit Prellungen und einem schweren Schock ins Krankenhaus Schwarzach eingeliefert werden. Die B311 war im Bereich der Unfallstelle rund zwei Stunden gesperrt.

 

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Liechtensteinklamm: Urlauberin von Stein getroffen
In der Liechtensteinklamm im Gemeindegebiet von St. Johann (Pongau) wurde Samstagvormittag eine 69-jährige Urlauberin [...] mehr »
Stau auf A10 in Salzburg nach Tauerntunnel-Sperre
Der starke Sommerreiseverkehr sorgt für Stau auf den Transitrouten Richtung Süden. Besonders belastet war am Samstag [...] mehr »
Islamische Glaubensgemeinschaft verurteilt Gewalt bei Fußballspiel
Der Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ), Fuat Sanac, hat die Ausschreitungen in [...] mehr »
Ermittlungen nach Rassismus-Attacke in Bischofshofen auf Hochtouren
Nachdem Angriff auf israelische Fußballspieler bei dem Fußballspiel OSC Lille gegen Maccabi Haifa in Bischofshofen [...] mehr »
9 Fakten zur Arbeitslosigkeit in Salzburg
Seit nahezu drei Jahren steigt die Arbeitslosigkeit im Land Salzburg. Nun zeigt auch die Beschäftigungsentwicklung [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren