Tödlicher Verkehrsunfall auf B311 bei Schwarzach

Tödlicher Verkehrsunfall auf B311 bei Schwarzach
Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am Montag in der Früh auf der B311 bei Schwarzach gekommen. Ein Pinzgauer starb noch an der Unfallstelle.

Ein 50-jähriger Pinzgauer kam aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ins auf der B311 bei Schwarzach ins Schleudern. Das Auto krachte zunächst gegen eine Leitschiene, streifte dann ein entgegenkommendes Auto und prallte anschließend in eine Felswand neben der Straße.

Notarzt konnte nur mehr den Tod feststellen

Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der Pinzgauer wurde im Auto eingeklemmt und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Feuerwehr musste Toten mit Bergeschere aus Auto schneiden

Die freiwillige Feuerwehr Schwarzach musste den Verstorbenen aus mittels Bergeschere aus dem Fahrzeug schneiden.

Der Pkw-Lenker des entgegenkommenden Fahrzeuges musste mit Prellungen und einem schweren Schock ins Krankenhaus Schwarzach eingeliefert werden. Die B311 war im Bereich der Unfallstelle rund zwei Stunden gesperrt.

 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Motorräder krachten in Leogang... +++ - Ab 2019 drei Krabbelgruppen in... +++ - Dachstuhlbrand in Anif-Niedera... +++ - Mit dem Hund auf Urlaub: Öster... +++ - 363 Militärmusiker spielen bei... +++ - Als Salzburg noch dreisprachig... +++ - Bergputzer ab Montag in Salzbu... +++ - Starke Gewitter brachten 70.00... +++ - Motorradlenker bei Unfall in S... +++ - Feuerwehr Mattsee befreit Hund... +++ - Gewitter fordert Feuerwehren i... +++ - 87-Jährige in Salzburg-Maxglan... +++ - Online-Handel boomt: 250.000 S... +++ - ÖBB bringen Gleisbetten in Sal... +++ - Österreich sammelt und verarbe... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen