Frau stirbt bei Verkehrsunfall in Lofer

Akt.:
Die Feuerwehr Lofer befreite die 50-Jährige aus ihrem Fahrzeug.
Die Feuerwehr Lofer befreite die 50-Jährige aus ihrem Fahrzeug. - © FF Lofer
Eine 50-jährige Frau ist am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall in Lofer (Pinzgau) getötet worden. Gegen 19.40 Uhr kollidierte der Pkw der Frau laut Polizei mit dem Fahrzeug eines 34-jährigen Deutschen auf der B311 in Richtung Saalbach.

Der Lenker war laut Polizei Salzburg der Meinung, dass die B311 in diesem Bereich zweispurig in Richtung Lofer führe und überholte einen Pkw. Knapp 100 Meter nach dem Überholvorgang kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Pkw. Die 50-Jährige wurde durch die Kollision im Fahrzeug eingeklemmt. Die Freiwillige Feuerwehr Lofer schnitt die Frau aus ihrem Auto. Trotz intensiver Reanimationsmaßnahmen verstarb die Lenkerin noch an der Unfallstelle.

Lenker schwer geschockt in Krankenhaus gebracht

Der Mann wurde nicht verletzt, wurde aber vom Roten Kreuz in ein Krankenhaus gebracht. Er war laut Polizei schwer geschockt. Die B311 war in der Folge bis 23 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt.

(APA/SALZBURG24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Tamsweg – Landwirt rammt sich ... +++ - Bezirksgericht in Zell am See ... +++ - Mega-Obus am Weg von Luzern na... +++ - Golling: Pkw-Lenkerin (26) wil... +++ - Salzburger Traditions-Gasthaus... +++ - Salzburger "Otto-Breicha-Fotop... +++ - NR-Wahl: KPÖ plus will Argumen... +++ - 126 Menschen starben im Sommer... +++ - Alle Bilder vom Mega-Event-Woc... +++ - E-Revolution aus dem Pinzgau: ... +++ - Pinzgaubahn entgleist nach Cra... +++ - Adrett gekleidet auf coolen Bi... +++ - 70-Jähriger verliert Bewusstse... +++ - 65-Jähriger stürzt mit Rollstu... +++ - Über den Fuß gefahren: Unfall ... +++