Tornado fegt über Strand bei Rom – Zehn Verletzte

Ein Tornado hat die Badegäste am Strand von Ostia bei Rom überrascht und zehn Menschen verletzt. Sonnenschirme und Liegen wurden am Sonntag mehr als 300 Meter in die Luft gewirbelt, wie der Manager eines betroffenen Strandclubs, Antonio Perchinunno, in einem Video der Zeitung “Il Messaggero” sagte. “Es war eine apokalyptische Szene”, sagte eine Frau in demselben Video.

Der Nachrichtenagentur Adnkronos zufolge kamen sechs Menschen ins Krankenhaus, einer von ihnen mit Kopfverletzungen. Weitere vier Verletzte wurden demnach am Ort des Geschehens behandelt. Schwer verletzt sei aber niemand. Ostia liegt etwa 30 Kilometer südwestlich der italienischen Hauptstadt Rom.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Hagel verursacht in Salzburg e... +++ - Rund 500 Jugendliche bei inter... +++ - Neuer Hochwasserschutz in Unte... +++ - Tödlicher Unfall mit Quad in B... +++ - Schwere Unwetter in Salzburg: ... +++ - Neun Schafe in Strobl vom Blit... +++ - Biathlet Simon Eder heiratet i... +++ - Mountainbike-Staatsmeisterscha... +++ - Wetterumschwung und vorübergeh... +++ - Radstadt: Vier Verletzte bei U... +++ - Photovoltaik-Anlage in Mitters... +++ - Jungunternehmerin Juliana Vord... +++ - Schwere Unwetter in Großarl ri... +++ - Bus gegen Pkw: Zwei Verletzte ... +++ - Sommerurlaub in Salzburg im Tr... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen