Tote Frau im Badeteich laut Obduktion ertrunken

Die am Sonntag im Badeteich Seeschlacht in Langenzersdorf (Bezirk Korneuburg) aufgefundene 62-jährige Wienerin ist ertrunken. Laut einer mündlichen Information des Obduzenten sind an der Leiche keine Verletzungen festgestellt worden, teilte Friedrich Köhl von der Staatsanwaltschaft Korneuburg am Mittwoch auf Anfrage mit.

Die Behörde hatte die Obduktion angeordnet. “Mit einem Abschlussbericht der Polizei ist demnächst zu rechnen”, sagte Köhl weiter.

Ein Jogger und eine Spaziergängerin hatten die Leiche entdeckt. Die Tote wurde in der Folge von der Feuerwehr geborgen. Die Identität der Frau wurde laut Köhl geklärt, weil auch eine Handtasche mit Personaldokumenten gefunden worden war.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Viel Grün: So stellen sich Sch... +++ - Moscheen: Rückzugsorte oder Pa... +++ - Rauchverbot könnte 1.500 Spita... +++ - Mann bei Skitour am Zwölferhor... +++ - Pinzgauer Lokalbahn: Triebwage... +++ - Pkw steht in Eugendorf in Flam... +++ - Probleme bei Volksbegehren ärg... +++ - Salzburger Doktorandin entwick... +++ - Listeriose-Erkrankungen über J... +++ - Bergheim: Diebe stehlen drei T... +++ - Bittere Kälte in Salzburg: All... +++ - "Don't Smoke"-Volksbegehren: "... +++ - Finger abgetrennt: Wie verhalt... +++ - Mehr als 100 Lokale bei Aktion... +++ - "Don't Smoke"-Volksbegehren: S... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen