Tote und Verletzte bei Busunglück in Spanien

Akt.:
Ein Bus fuhr auf einen anderen auf
Ein Bus fuhr auf einen anderen auf
Bei einem Zusammenstoß von zwei Reisebussen sind in Nordspanien drei Menschen getötet und 26 verletzt worden. Wie die Polizei und die Rettungsdienste in der Nacht zum Sonntag mitteilten, waren die Busse auf der Fahrt von Portugal nach Frankreich. Das Unglück ereignete sich an einer Autobahnraststätte bei Torquemada in der Provinz Palencia.


Laut Augenzeugenberichten hatte einer der Busse nach dem Verlassen der Raststätte auf der Beschleunigungsspur plötzlich stark gebremst, sodass der zweite Bus auffuhr. Bei den Opfern handelte es sich um portugiesische Gastarbeiter, die sich nach einem Besuch in ihrem Heimatland auf der Rückreise nach Frankreich befanden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bürmoos: Lokalbahngarnitur erf... +++ - Swap-Causa: Kein ständiger Unt... +++ - Neue Vorzeichen für Salzburger... +++ - Kaprun: 16-Jähriger nach Arbei... +++ - Wählerstromanalyse zur Nationa... +++ - Das Republic Cafè ist insolven... +++ - Lungauer Samson Druck und Data... +++ - Salzburger ÖVP verdoppelte Man... +++ - Raiffeisenverband Salzburg übe... +++ - Unken: Ein Toter und zwei Verl... +++ - Das war die Fight Night 2.0 in... +++ - FPÖ bringt Svazek und Ragger i... +++ - Lehrling erhebt schwere Vorwür... +++ - Das waren die Events am Wochen... +++ - Motorradfahrer bei Unfall schw... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen