Toter in Lagerhalle in OÖ: Natürliche Todesursache

Akt.:
Der 67-jährige Mann, dessen Leiche am Samstag in einer Lagerhalle in Bad Goisern (Bezirk Gmunden) gefunden wurde, ist bereits vor drei Wochen eines natürlichen Todes gestorben. Das ergab die Obduktion am Montag, wie die Polizei-Pressestelle OÖ am Dienstag der APA mitteilte.


Als die stark verweste Leiche entdeckt wurde, war sie teilweise mit Betttüchern zugedeckt. Der Tote hatte nur wenige Habseligkeiten bei sich. Die Identität des Mannes war dennoch rasch geklärt: Es handelte sich um einen 67-jährigen Obdachlosen, der bereits seit drei Wochen nicht mehr gesehen worden war.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schächten: Betriebe auch in Sa... +++ - Die St. Leonharder Krampusse s... +++ - Mühlbach am Hochkönig: Forstwe... +++ - Trumer Triathlon mit 1.800 Sta... +++ - NS-Widerstand: Stadt Salzburg ... +++ - A10: Ein Drittel mehr Verkehr ... +++ - Arbeitsunfall in Piesendorf: 2... +++ - Das sind die beliebtesten Eiss... +++ - Salzburg erfüllt Asyl-Quote z... +++ - Intelligente Ampeln sollen Ver... +++ - Salzburger bestellt Drogen-Coc... +++ - Neuer Experte für Katastrophen... +++ - Bayern startet mit flexiblen G... +++ - Einbrecher schlagen fünf Mal i... +++ - Land Salzburg will Besucher-Ma... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen