Toter und Schwerverletzter bei Paragleiterabsturz in Kärnten

Ein 33-jähriger Kärntner ist am Mittwochvormittag beim Absturz eines Tandemparagleiters bei Hermagor ums Leben gekommen. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, überlebte der 27-jährige Passagier, ebenfalls ein Kärntner, den Unfall, er wurde aber schwer verletzt.

Nach Angaben des 27-Jährigen waren die beiden etwa 20 Meter unterhalb des Gipfels des Poludnig gestartet. Kurz nach dem Start habe eine Windböe den Schirm erfasst, die beiden stürzten aus einigen Metern Höhe zu Boden. Der Passagier verständigte selbst die Rettung, er wurde von einem Rettungshubschrauber geborgen und mit schweren Verletzungen ins Unfallkrankenhaus Klagenfurt geflogen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburgs Bürgermeister Heinz ... +++ - Postalm: Nächste Schritte zur ... +++ - Aus für Salzburger Republic: R... +++ - Mordversuch: Asylwerber in Sal... +++ - Alkoholisierung verschwiegen: ... +++ - Jeder dritte Arbeitnehmer konn... +++ - Festnahme in Asylquartier: 28-... +++ - Bevölkerung hat sich vervierfa... +++ - Bombendrohung gegen Special Ol... +++ - Kinder verzocken tausende Euro... +++ - "Die beste aller Welten": Salz... +++ - Spielzeugkette Toys 'R' Us ist... +++ - Trio raubt mutmaßlichen Drogen... +++ - St. Georgen: Florianis retten ... +++ - Schwerpunktkontrollen in der S... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen