Traditionelle Salzburger Dult steht in den Startlöchern

Akt.:
Die Salzburger Dult läuft bis zum 27. Mai im Salzburger Messezentrum.
Die Salzburger Dult läuft bis zum 27. Mai im Salzburger Messezentrum. - © Franz Neumayr
Mit dem feierlichen Presse-Bieranstich wurde am Donnerstag die Dult-Saison in Salzburg eingeläutet. Highlights sind im Messezentrum in der Landeshauptstadt heuer das 80 Meter hohe Kettenkarussell und die kurvenreiche Hängeachterbahn “Eurocoaster”.

Die Salzburger Dult, ursprünglich im Mittelalter als Fest zur Ehrung des Heiligen Ruperts ins Leben gerufen, hat sich über die Jahre zur heutigen “Pfingstdult” entwickelt. Der Tradition folgend startet sie auch heuer am Pfingstsamstag über neun Tage bis zum 27. Mai im Salzburger Messezentrum Salzburg – der Eintritt ist wie gewohnt frei.

Gelebte Tradition auf der Salzburger Dult. / Franz Neumayr Gelebte Tradition auf der Salzburger Dult. / Franz Neumayr ©

Kettenkarussell begeistert auf Dult

Neben einem riesigen In- und Outdoor-Vergnügungspark mit Fahrgeschäften, Schießstandln und Imbissbuden erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm, das durch die neuntägige Volksfest-Gaudi führt. Der wortwörtliche Höhepunkt wird heuer das 80 Meter hohe Kettenkarussell “The Flyer” sein, das neben dem Nervenkitzel einen atemberaubendem Blick über Salzburg bietet. Auch die kurvenreiche Hängeachterbahn “Eurocoaster” ist eine weitere Neuheit, die neben Klassikern wie “Flipper” und “Autodrom” nicht fehlen darf.

Dult-Eröffnung in Salzburger Altstadt

Die offizielle Dult-Eröffnung am Samstag wird standesgemäß mit dem Festzug durch die Salzburger Altstadt zelebriert. Heuer vom Pongau angeführt, zeigen zahlreiche Brauchtumsgruppen und Heimatvereine aus dem gesamten Bundesland typische Tracht, Volksmusik und gelebte Tradition. Startschuss ist um 10 Uhr am Mozartplatz, von wo aus der Marsch zum Messegelände beginnt und die Dult um 12.30 Uhr mit dem feierlichen Bieranstich durch Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) eröffnet wird.

Auch Fahrgeschäfte dürfen natürlich nicht fehlen. /Franz Neumayr Auch Fahrgeschäfte dürfen natürlich nicht fehlen. /Franz Neumayr ©

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Reaktionen zur Salzburger Drei... +++ - Schwerverletzter bei Motorrad-... +++ - Motorrad contra Lkw in Krimml:... +++ - Salzburger verletzt sich mit c... +++ - Stephan Fuchs spendet 1.500 Eu... +++ - Diskonter Hofer plant Osteurop... +++ - Mysteriöser Leichenfund in Mat... +++ - VCÖ sieht viele Vorteile in ki... +++ - Salzburger starten mit fairer ... +++ - Altenmarkt: Ladekran rammte Üb... +++ - Salzburger Dreierkoalition aus... +++ - Sternwarte: Mega-Kran hievt 3,... +++ - DSGVO: Salzburgs Arbeiterkamme... +++ - ECCO eröffnet in der Getreideg... +++ - Christian Stöckl will Kassenze... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen