Trampeltier Egon verlässt Zoo Salzburg

Akt.:
Egon verlässt nach 17 Jahren den Zoo Salzburg.
Egon verlässt nach 17 Jahren den Zoo Salzburg. - © Zoo Salzburg
Der Trampeltierhengst Egon aus dem Zoo Salzburg ist schon weit umhergekommen. Nun übersiedelt er von Salzburg nach Niederösterreich um sich dort einer neuen, großen Aufgabe zu widmen.

Auf dem barocken Gutshof von Schloss Hof im Marchfeld wird die neue Heimat des 1.000 Kilogramm schweren Trampeltierhengstes Egon sein. Geboren wurde er im März 1998 im Wiener Tiergarten Schönbrunn und kam mit einem Jahr in den Zoo Salzburg. „Von Egon Abschied zu nehmen, ist nicht leicht“, sagt Zoo-Geschäftsführerin Sabine Grebner.

Neue Aufgaben für Egon

„In Schloss Hof erwarten Egon große Aufgaben: Er soll mit den beiden Trampeltierdamen Alisha und Amra für Nachwuchs sorgen. Rechtzeitig vor der Brunft findet die Übersiedelung statt. Auf der zwei Hektar großen Kamelkoppel des Schlosses ist genügend Platz, dass die zwei Stuten gut ausweichen können, sollte Egon zu stürmisch werden“, so Grebner.

Das 1.000 Kilogramm schwere Tier darf in Niederösterreich für Nachwuchs sorgen./Zoo Salzburg Das 1.000 Kilogramm schwere Tier darf in Niederösterreich für Nachwuchs sorgen./Zoo Salzburg ©

Wiedersehen mit Wiener Trampeltierpfleger

Egon wird nicht unter lauter Unbekannten am Gutshof verweilen. Tierpfleger Michael Patzak begleitete Egon in Schönbrunn durch sein ersten Lebensjahr und gab ihm seinen Namen. Jetzt arbeitet Patzak am Gutshof als Kameltrainer. Die Wiedersehensfreude ist sicherlich groß.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen