Transporter kippt in der Stadt Salzburg in Graben

Akt.:
14Kommentare
Der Sternhofweg war für etwa eine Stunde komplett gesperrt.
Der Sternhofweg war für etwa eine Stunde komplett gesperrt. - © FMT-Pictures/MW
Ein Transporter des Samariterbundes kippte Montagnachmittag aus noch unbekannten Gründen in der sogenannten Sternhofschikane in der Stadt Salzburg in einen Entwässerungsgraben.

Zu dem ungewöhnlichen Unfall rückten das Rote Kreuz, die Berufsfeuerwehr Salzburg und die Polizei aus. Ein Rollstuhlfahrer und eine Begleitperson, die sich im Kleintransporter befanden, mussten von der Berufsfeuerwehr aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Sie wurden anschließend dem Roten Kreuz übergeben.

Sternhofweg für eine Stunde gesperrt

Ersten Informationen zufolge wurde bei dem Unfall niemand verletzt, die Beteiligten dürften allerdings einen Schock erlitten haben. Wegen der Arbeiten war der Sternhofweg für etwa eine Stunde komplett gesperrt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- EU-Gipfel in Salzburg: Polizei... +++ - Salzburger Rot-Kreuz-Sanitäter... +++ - Mann verletzt sich bei Häcksel... +++ - Irreführung: "Tropischer" inno... +++ - Ehepaar aus Neumarkt feiert Gn... +++ - 1,7 Millionen Euro – Salzburge... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Demonst... +++ - Viel Polizei, aber kein "Ausna... +++ - EU- Gipfel: Das posten die Sta... +++ - So nehmen die Salzburger den E... +++ - 42. Rupertikirtag offiziell er... +++ - 600 Salzburgerinnen wagen Spru... +++ - Sommer endet turbulent: Temper... +++ - "Salzburg privat" sammelt 35.0... +++ - EU-Gipfel: "Solidarisches Salz... +++
14Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel