Traunstein: Vater bewahrt Sohn vor Haftstrafe

Durch Zufall geriet der 23-Jährige den Fahndern ins Netz (Symbolbild).
Durch Zufall geriet der 23-Jährige den Fahndern ins Netz (Symbolbild). - © Bilderbox
Einer 40-tägigen Gefängnisstrafe entging ein 23-jähriger Kärntner dank seines Vaters, nachdem er im Zug von München nach Salzburg von Fahndern kontrolliert wurde. Eine Abfrage im Fahndungscomputer lieferte ein positives Ergebnis, da er wegen mehrerer Delikte bereits gesucht wurde.

Bereits seit drei Jahren wurde der junge Mann von der Staatsanwaltschaft Traunstein wegen Missbrauchs von Ausweispapieren gesucht. 2014 hatte er bei einer Polizeikontrolle einen Führerschein vorgezeigt, der nicht auf ihn ausgestellt war. Damit wollte er über seine Identität hinwegtäuschen, berichtet die Polizeiinspektion Traunstein. Unter seinen richtigen Personalien bestand gegen den 23-Jährigen bereits damals ein Haftbefehl wegen Diebstahls.

Vater bezahlt 400 Euro für Sohn

Der Verhaftete war nicht in der Lage, die Geldstrafe in der Höhe von 400 Euro zu bezahlen. Er rief er seinen Vater an und bat ihn um Hilfe. „Dieser war zwar nicht sonderlich begeistert, ließ seinen Sohn aber nicht im Stich und bezahlte das Geld. Anschließend konnten beide gemeinsam nach Hause fahren“, heißt es in der Aussendung der Polizei.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Handwerkspreis geht... +++ - Motorradfahrer rast mit 163 km... +++ - Warum wir nicht gerne mit den ... +++ - Motorrad gegen Auto: Schwer Ve... +++ - Weihnachtsbeleuchtung in der A... +++ - Kind bei Verkehrsunfall in Hel... +++ - Salzburg bringt fahrende Bibli... +++ - Rainerstraße: Mann bei Arbeits... +++ - 15. Salzburger Verkehrstage: M... +++ - Autofahrer, aufgepasst! Vorsic... +++ - Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen