Treuer Vierbeiner rettet Besitzer das Leben

Akt.:
2Kommentare
Der Hund machte auf die Notlage seines Herrchens aufmerksam. (Symbolbild)
Der Hund machte auf die Notlage seines Herrchens aufmerksam. (Symbolbild) - © Bilderbox
Seinem Herrchen das Leben gerettet hat vergangene Woche ein Hund in Weimar (Thüringen). Was genau passiert ist, lest ihr in unserer heutigen „Guten Nachricht des Tages“.

Das aufgeregte Bellen des Hundes hat vermutlich in dem Mehrfamilienhaus in Weimar anfangs nicht unbedingt für Wohlwollen gesorgt. Als eine Nachbarin schließlich die Polizei dazu rief, wurde die brenzlige Situation jedoch schnell klar.

Thüringer Allgemeine on Twitter

Hund bellt in #Weimar Hilfe herbei – Herrchen in Klinikum gebracht https://t.co/YVTv0Cvdsf

Die Beamten hatten noch vergeblich an der Wohnungstür des Hundehalters geläutet und geklopft. Schließlich holten sie einen Schlüsseldienst. Man fand den Mann schlussendlich desorientiert und hilflos unter seinem Bett liegend. Der 43-Jährige dürfte völlig betrunken gewesen sein. Er musste umgehend ins Krankenhaus eingeliefert werden, heißt es im Polizeibericht.

Happy End für Vierbeiner noch offen

Durch sein Bellen hatte der treue Vierbeiner Hilfe für sein Herrchen herbeigeholt. Während sich dieser im Spital erholt, wurde der Hund in ein Tierheim gebracht. Es darf gehofft werden, dass diese Aufregung auch für ihn noch ein erfreuliches Ende nimmt.

(APA/SALZBURG24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Dachstuhlbrand in Mittersill: ... +++ - Moped "frisiert": 17-Jähriger ... +++ - Unbekannte brechen in Einfamil... +++ - Das war das Traditionsseefest ... +++ - USK St. Koloman feiert Jubiläu... +++ - Schnelle Autos beim 1. Tuningt... +++ - Das war das legendäre Mattsee ... +++ - Radretter Andreas Rath im Sonn... +++ - 1,42 Promille: Alkolenker knal... +++ - 2000 Starter beim StrongmanRun... +++ - 17-Jährige bei Karussellfahrt ... +++ - Wetter bleibt weiterhin sommer... +++ - Geschlechtliche Nötigung: 16-J... +++ - Fußtritte gegen den Kopf: 21-J... +++ - Kameradschaft Hallwang feiert ... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel