“Trottelsagerbuam” ist das Fußball-Wort des Jahres 2011

Constantini und Zsak empörten sich über einen Journalisten. Constantini und Zsak empörten sich über einen Journalisten. - © apa
Der Begriff wurde von den Kabarettisten Christoph Grissemann und Dirk Stermann im Rahmen der ORF-Sendung “Willkommen Österreich” ins Leben gerufen und bezieht sich auf Manfred Zsak und Franz Wohlfahrt.

Das Internetportal 90minuten.at hat “Trottelsagerbuam” zum Fußball-Wort des Jahres gekürt. 

Als Constantini erbost aus dem Raum ging, sorgten die beiden Co-Trainer Manfred Zsak und Franz Wohlfahrt – offenbar nicht wissend, dass die Mikrofone noch eingeschaltet sind – für den nächsten Eklat. Laut Angaben der anwesenden Journalisten fragte Wohlfahrt, “is er leicht fett, der mitn Kapperl”, woraufhin Zsak kurz und knapp ”Trottel” sagte (mehr dazu hier).

Außerdem entschied sich die Jury u.a. mit ÖFB-Teamspieler Manuel Ortlechner für “Verhaberung” als Fußball-Unwort des Jahres.

(APA)



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen