Trump dürfte demnächst schärfere Kuba-Politik präsentieren

Akt.:
Der US-Präsident will Wahlkampfversprechen einlösen
Der US-Präsident will Wahlkampfversprechen einlösen - © APA (AFP)
US-Präsident Donald Trump will die von seinem Vorgänger Barack Obama eingeleitete liberalere Kuba-Politik Insidern zufolge zum Teil wieder rückgängig machen. Trump wolle in den kommenden Tagen bei einem Besuch in Miami seinen neuen Kuba-Kurs erläutern, sagten US-Regierungsvertreter am Freitag. Dabei könne es um verschärfte Regeln für den Handel und Reisen gehen, so wie im Wahlkampf angekündigt.

Den Insidern zufolge haben seine Berater das Vorhaben mittlerweile fast komplett ausgearbeitet. Sollten die Pläne rechtzeitig fertig werden, werde Trump sie am kommenden Freitag in Florida vorstellen. Es seien aber auch noch Verzögerungen möglich. Trump werde wohl einen Teil, aber nicht alle Liberalisierungen zurücknehmen, die Obama eingeleitet hat. Dessen Schritte hatten unter anderem eine Wiederherstellung der Beziehungen und die Wiedereröffnung von Botschaften beinhaltet.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Kuhstall geht ans schnelle Net... +++ - Vier Landeswahlen: 2018 wird d... +++ - Muli stürzt in Großarl ab: Unf... +++ - Endgültiges Nationalratswahl-E... +++ - Das bietet das Winterfest in d... +++ - Ski amade: Tageskarten werden ... +++ - Bad Gastein: Polizei fasst Tee... +++ - Sexuelle Übergriffe am Arbeits... +++ - Neue Kehrmaschine für Salzburg... +++ - Transportaufkommen auf österre... +++ - Kaltfront bringt Abkühlung nac... +++ - Arbeiterkammer erkämpft vorent... +++ - B168: Pkw schleudert in Böschu... +++ - Feuerwehr-Großeinsatz bei Hote... +++ - Zwei Verletzte nach Pkw-Crash ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen