Trump verliert mehr als 300.000 Twitter-Follower

Akt.:
Dem US-Präsidenten folgen viele Fake-Accounts
Dem US-Präsidenten folgen viele Fake-Accounts - © APA (AFP)
US-Präsident Donald Trump hat mehr als 300.000 Anhänger auf Twitter verloren – als Teil einer Aufräum-Aktion bei dem Kurznachrichtendienst. Während am Mittwoch noch rund 53,4 Millionen Nutzer dem Account @realDonaldTrump des mitteilungsfreudigen US-Präsidenten folgten, waren es einen Tag später nur noch 53,1 Millionen.

Twitter hatte am Mittwoch angekündigt, gesperrte Accounts von Abonnenten-Zahlen abzuziehen, um das Vertrauen in die Plattform zu stärken. Die meisten Nutzer dürften danach nur eine Handvoll Follower verlieren, hieß es. Bei einigen populären Profilen könnten es aber deutlich mehr werden.

Insgesamt geht es um einige Dutzend Millionen Konten, die sechs Prozent der Twitter-Follower ausmachen. Der Dienst versucht bereits seit langem, härter gegen gefälschte Profile durchzugreifen, über die unter anderem Spam und politische Propaganda verbreitet werden.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sporttestival mit Karate-Ass A... +++ - Kerze offenbar Auslöser für Bo... +++ - Welche Berufe Asylwerber in Sa... +++ - Bauarbeiten starten in Salzbur... +++ - Haustiere abgeben statt ausset... +++ - Anwalt stellt neuen Asylantrag... +++ - Salzburg droht Stauwochenende +++ - Essen in den Öffis: So ist die... +++ - 13-Jährige stundenlang gequält... +++ - Lenker verlor Bewusstsein auf ... +++ - Nettozuwachs von 4,5 Prozent: ... +++ - Raubüberfall im Mirabellgarten... +++ - Volksschule Gnigl: Abriss schr... +++ - 14-Jähriger verletzt sich bei ... +++ - Zell am See: Hecke fängt Feuer... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen