Trumps Anwalt bestätigt Zahlung an Pornodarstellerin Stormy Daniels

Akt.:
Pornostar Stormy Daniels alias Stephanie Clifford
Pornostar Stormy Daniels alias Stephanie Clifford - © APA (AFP/Getty Images)
Im Zusammenhang mit einem Bericht über eine angebliche Affäre von US-Präsident Donald Trump mit einer Pornodarstellerin hat dessen Anwalt eine Zahlung von 130.000 Dollar (105.408,25 Euro) aus eigener Tasche bestätigt.

Der Anwalt Donald Cohen erklärte am Dienstag in einer Mitteilung an die Zeitung “New York Times”, dass ihm die Zahlung an Stephanie Clifford, die unter dem Künstlernamen Stormy Daniels bekannt ist, nicht erstattet worden sei. Warum er das Geld zahlte, teilte er der Zeitung zufolge nicht mit.

Gerüchte um Trump und Clifford

Laut “Wall Street Journal” sollen einen Monat vor der Präsidentschaftswahl 2016 130.000 Dollar (104.661,46 Euro) geflossen sein. Trump und Clifford sollen sich laut den privaten Erzählungen des Pornostars 2006 am Rande eines Golfturniers sehr nah gekommen sein – zu dem Zeitpunkt war der Immobilienmilliardär bereits ein Jahr mit seiner Frau Melania verheiratet.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Thalgau: Schwerer Kreuzungs-Cr... +++ - Bischofshofen: Probeführersche... +++ - Neos fixierten ihre Liste für ... +++ - Aufregung um mutmaßlichen Angr... +++ - Was bringt die Stromzukunft in... +++ - Bramberg: Crash auf B165 forde... +++ - Ladendieb wird gestellt und ti... +++ - Das war das Pipifein im City B... +++ - Faistenau: 61-Jähriger stürzt ... +++ - Neumarkt: Unbekannte randalier... +++ - Pflegeregress: 362 Mio. Euro M... +++ - Caritas: Salzburger Logistikze... +++ - Salzburg-Wahl: Mayr und Konrad... +++ - ÖVP-Haslauer: "Rauchverbot kom... +++ - Cannabis, Crystal-Meth, Ecstas... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen