Türkei baut in Tirana größte Moschee des Balkan

Akt.:
Die Türkei lässt in Albanien die größte Moschee auf dem Balkan errichten. Wie der Direktor der Stiftung des staatlichen türkischen Religionsamtes (Diyanet), Ismail Palakoglu, am Montag der Nachrichtenagentur Anadolu sagte, soll das Gotteshaus in Tirana vier Minarette erhalten und 4.500 Gläubigen Platz bieten, wie Kathpress berichtete.


Bisher fasse die einzige Moschee im Zentrum von Tirana nur 60 Betende, obwohl die Bevölkerung der albanischen Hauptstadt zu 70 Prozent muslimisch sei. Die Bauzeit des Gebäudes auf einer Fläche von zehn Hektar soll laut Palakoglu zwei bis drei Jahre betragen. Der Moschee-Komplex soll nach seinen Worten unter anderem einen Konferenzsaal, Ausstellungsräume und ein Museum erhalten.

Das staatliche Religionsamt der Türkei wurde kürzlich direkt Ministerpräsident Ahmet Davutoglu unterstellt. Der Schritt wurde als Zeichen dafür gewertet, dass die Behörde künftig in der Außenpolitik der Türkei eine größere Rolle spielen soll.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Severin Huber (23) übernimmt L... +++ - 17-Jähriger in St. Johann mit ... +++ - Fahrradfahrerin bei Zusammenst... +++ - Was in Salzburg achtlos weggew... +++ - Salzburgs Flüsse brauchen mehr... +++ - Salzburgerin kürt sich zur Eur... +++ - 300 Flusskrebse aus dem Hinter... +++ - FPÖ-Chef Strache reichte Bunde... +++ - Zell am See: Drohnen sollen in... +++ - Preismonitor: So groß können d... +++ - Das waren die Events am Wochen... +++ - Überhitzte Solaranlage sorgt f... +++ - Saalfelden: Brutale Schlägerei... +++ - Wetter präsentiert sich ab Woc... +++ - Das war das Bartlmä-Fest in Pi... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen