Türkei muss Flüchtlinge aus EU zurücknehmen

Akt.:
Die Türkei muss seit Mittwoch illegal über das Land in die Europäische Union eingereiste Flüchtlinge zurücknehmen. Das entsprechende “Rückübernahme-Abkommen” sei in Kraft getreten, teilte die EU-Kommission mit. Die Vereinbarung war im Dezember zwischen der EU und der Regierung in Ankara abgeschlossen worden. Zugleich begannen Gespräche über eine visafreie Einreise von Türken in den Schengen-Raum.


Der EU-Beitrittskandidat Türkei hat nach Angaben der Regierung 1,5 Millionen Flüchtlinge alleine aus Syrien aufgenommen. Viele Flüchtlinge aus dem Nahen Osten oder Afrika versuchen, über die Türkei nach Europa zu gelangen. Bei dem Versuch, Europa per Boot zu erreichen, kamen nach Schätzungen der Menschenrechtsorganisation Amnesty International in diesem Jahr mindestens 2.500 Menschen ums Leben.

Ein Datum für den Abschluss der Gespräche über die Visafreiheit ist nicht festgelegt. Verhandlungen über einen EU-Beitritt der Türkei begannen 2005, verlaufen allerdings zäh.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Politologe Reinhard... +++ - Nach Überfall auf Wettlokal be... +++ - Mordverdächtiger Soldat aus Sa... +++ - Angeblicher sexueller Missbrau... +++ - 2017 erstmals über drei Millio... +++ - Jugendbande in Salzburg wegen ... +++ - "da.stinkts.net": Internetseit... +++ - Lawinengefahr: "Angespannter 3... +++ - Vignettenpflicht für freiwilli... +++ - Maria Alm: Einbrecher plündern... +++ - Fahrzeug brennt in Saalfelden ... +++ - Schnee und Glätte machen Verke... +++ - Holocaust-Zeitzeuge Marko Fein... +++ - Nach Urteil in der Schweiz: Ti... +++ - Wetter am Wochenende bringt ne... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen