Türkei will weiter gegen mutmaßliche Gülen-Anhänger vorgehen

Auch nach der Entlassung und Suspendierung von über 100.000 Staatsbediensteten will die türkische Regierung weiter gegen mutmaßliche Verbündete der Putschisten vorgehen. “Der Kampf wird noch einige Zeit andauern”, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Regierungssprecher Numan Kurtulmus am Freitag. Einen genauen Zeitrahmen nannte er nicht.

Die Anhänger des Predigers Fethullah Gülen seien 40 Jahre lang aktiv gewesen und hätten den Staat unterwandert. “Es wird einige Zeit brauchen.” Gülen war früher ein enger Verbündeter von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan bevor er sich mit diesem überwarf.

Nach dem gescheiterten Putsch Mitte Juli sind in der Türkei über 125.000 Personen aus dem Staatsdienst entfernt worden. Ihnen werden Verbindungen zu Gülen vorgeworfen, der in den USA lebt.

Der Geistliche selbst hat die Verantwortung zurückgewiesen und den versuchten Staatsstreich verurteilt. Das Vorgehen der Behörden hat im Westen Zweifel an der Rechtsstaatlichkeit der Türkei aufkommen lassen.

In der Türkei wird das Gülen-Netzwerk als “Terrorganisation Fetö” bezeichnet. Fetö (Fethullahci Terör Örgütü) ist die von der Erdogan-Regierung gebrauchte türkische Abkürzung für die Bewegung Gülens, die unter anderem zahlreiche Schulen, Gebetshäuser und Bildungseinrichtungen betreibt.

Die Gegner des Predigers werfen seiner sektenartigen Bewegung “Hizmet” (“Dienst”) vor, mittels gut ausgebildeter Menschen in staatliche und gesellschaftliche Institutionen einzudringen und letztlich eine schleichende Machtübernahme in der Türkei anzustreben.

Die türkische Regierung unterstellt vielen ihrer Kritiker, darunter auch Journalisten laizistischer Zeitungen wie “Cumhuriyet” (“Republik”), Verbindungen zu der islamischen Bewegung zu unterhalten.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen