Überfall auf 21-Jährigen nach fünf Monaten geklärt

3Kommentare
Die Polizei forschte nach einem Überfall einen Verdächtigen aus. (Symbolbild)
Die Polizei forschte nach einem Überfall einen Verdächtigen aus. (Symbolbild) - © Bilderbox
Einen Überfall auf einen 21-Jährigen in der Stadt Salzburg hat die Polizei nun nach annähernd fünf Monaten klären können. Ein 29-Jähriger wurde als Verdächtiger ausgeforscht.

Ende Oktober wurde ein 21-Jähriger in der Stadt Salzburg zunächst von einem Unbekannten angesprochen. Dieser forderte den jungen Österreicher auf, ihm zehn Euro zu geben. Als der Angesprochene verneinte, habe der Täter versucht, die Geldbörse zu rauben. Er scheiterte jedoch und flüchtete ohne Beute.

Verdächtiger in Zwischenzeit abgeschoben

Wie die Polizei Salzburg am Montag nun in einer Aussendung mitteilte, habe man einen Verdächtigen ausforschen können. Demnach handelt es sich um einen 29-jährigen ehemaligen Asylwerber aus Algerien. Dieser sei allerdings in der Zwischenzeit wegen eines negativen Asylbescheids abgeschoben worden. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Salzburg wegen versuchten Raubes angezeigt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 42. Rupertikirtag: Traditionel... +++ - Konkursverfahren: Zwei Lürzer-... +++ - Task Force gegen Menschenhande... +++ - Dienten zählt zu Europas schön... +++ - Königssee: Mann nach 40-Meter-... +++ - Asylwerber in Salzburg: Großte... +++ - Wasserrettung: Neue Ortsstelle... +++ - Nach Attacke auf Busfahrer in ... +++ - "Salzburg freiwillig rauchfrei... +++ - Chinesen machen verstärkt Urla... +++ - 43-Jähriger wegen versuchten M... +++ - VGT demonstriert vor Regierung... +++ - Krimmler Ache wird gebändigt: ... +++ - Künftig keine Gratis-Zahnspang... +++ - Modellprojekt in Gneis: Knapp ... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel