Uhren-Boutique in Salzburger Getreidegasse überfallen

Akt.:
Die Polizei fahndet nach dem Täter
Die Polizei fahndet nach dem Täter - © APA (Symbolbidl/FOTOKERSCHI.AT)
Bei einem Überfall auf eine Uhren-Boutique in der Salzburger Getreidegasse hat der Täter am Mittwochabend Geld in unbekannter Höhe erbeutet. Der etwa 20- bis 30-jährige Mann fügte bei einem Handgemenge dem 39-jährigen Verkäufer eine Schnittwunde am Arm zu. Der Unbekannte floh nach der Tat, eine Fahndung verlief bisher ohne Erfolg, informierte die Polizei am Donnerstag.

Der Täter betrat kurz nach 18.00 Uhr das Geschäft und gab an, eine Kinderuhr kaufen zu wollen. Er suchte sich schließlich eine Uhr aus. Der Verkäufer scannte den Artikel ein, woraufhin sich die Kassenlade öffnete und der Täter dem 39-jährigen einen 100-Euro-Schein übergab. Als dieser gerade das Wechselgeld entnehmen wollte, stand der vermeintliche Kunde plötzlich neben ihm und stieß ihn weg. Es kam zu einem Handgemenge, bei dem der Räuber seinem Opfer einen Schlag ins Gesicht versetzte. Dann griff er selbst in die Kassenlade und entnahm Geld.

Anschließend flüchtete er zu Fuß durch die Getreidegasse in Richtung Griesgasse. Erst nachdem der Mann verschwunden war, bemerkte der Verkäufer die Schnittwunde am Arm. Bei dem Überfall hatte er kein Messer oder einen anderen spitzen Gegenstand wahrgenommen. Zum Zeitpunkt der Tat war zwar eine weitere Angestellte im Geschäft, diese befand sich allerdings gerade im Untergeschoß.

Eine Videoüberwachung gibt es in der Boutique nicht. Die Polizei erhofft sich aber Hinweise aufgrund der guten Beschreibung des Täters. Der Mann ist korpulent, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und etwa 20 bis 30 Jahre alt. Er wird als südosteuropäischer Typ mit dunklem Teint beschrieben und sprach gebrochen Englisch. Bekleidet war er mit einer auffällig bunten Jogginghose mit mehrfarbigen Flecken und einem weinroten Kapuzen-Sweatshirt mit weißer Aufschrift quer über die Brust.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen