Ukraine stoppte Import von Geflügel aus Österreich

Akt.:
Vierlerorts wurde Stallpflicht für Geflügel verordnet
Vierlerorts wurde Stallpflicht für Geflügel verordnet - © dpa
Aufgrund von Bedenken wegen der Vogelgrippe-Fälle in Österreich hat die Ukraine einen Importstopp für Geflügel aus der Alpenrepublik verhängt. Dies gab das Lebensmittelamt am Freitag bekannt. Das Einfuhrverbot betrifft Geflügel sowie daraus hergestellte Produkte, zudem wurden von Österreich weitere Informationen angefordert.

Die Vogelgrippe breitet sich inzwischen in Deutschland weiter aus. Auch in Ingolstadt, im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen und im Landkreis Landshut gab es Verdachtsfälle, wie das Landesamt für Gesundheit in Erlangen mitteilte.

Die toten Wildvögel werden zur Untersuchung an das Friedrich-Loeffler-Institut weitergeleitet. Hier wird auch geprüft, ob es sich um die hochansteckende Variante H5N8 handelt. Wegen der Geflügelpest haben bereits mindestens acht Landkreise in Bayern eine Stallpflicht erlassen. Sperrgebiete gibt es am Bodensee, Ammersee, Chiemsee, am Tegernsee sowie in Nürnberg.

Auch Nordrhein-Westfalen ist betroffen: Dort wurde ein Bussard positiv auf die derzeit H5N8-Variante getestet, wie ein Sprecher des NRW-Umweltministeriums am Freitag sagte. Bereits seit Tagen gilt in Nordrhein-Westfalen in bestimmten Regionen vorsorglich eine Stallpflicht für Hausgeflügel. Der Erreger gilt als ungefährlich für Menschen, ist aber eine erhebliche Bedrohung für Hausgeflügel.

(APA/ag./dpa)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen