Umsatz und Gewinn von Agrana deutlich gesunken

Akt.:
Der börsenotierte Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana hat im ersten Halbjahr (per Ende August) Einbußen bei Umsatz und Gewinn erlitten. Die Verkaufserlöse sanken gegenüber der Vorjahresperiode um 17,9 Prozent von 1,566 auf 1,285 Mrd. Euro, der Konzerngewinn gab von 69,2 auf 60,9 Mio. Euro nach, geht aus einer Mitteilung von Donnerstag, hervor.


Der Gewinn je Aktie verringerte sich von 4,59 auf 4,08 Euro. Schuld sei das niedrige Preisniveau. Operativ lief es auch nicht gut: Das Betriebsergebnis (EBIT) brach von 104,2 auf 87 Mio. Euro um 16,5 Prozent ein. Und auch im Gesamtjahr 2014/15 rechnet Agrana infolge der “sich manifestierenden Preisrückgänge” – vor allem bei Zucker und Ethanol – mit einer “deutlichen Abschwächung” des EBIT gegenüber dem Vorjahr (167 Mio. Euro). Der Konzernumsatz soll wegen des “markant niedrigeren Preisniveaus” deutlich zurückgehen (2014/15: 2,842 Mrd. Euro).

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sterneckstraße: Motorradfahrer... +++ - Regeln: Das müsst ihr beim Sam... +++ - St. Gilgen: Mann stirbt nach A... +++ - Bergheimer Modelleisenbahn Gru... +++ - Mobilfunkbetreiber warnen vor ... +++ - Nach Lkw-Unfall auf A10: Urste... +++ - NR-Wahl: Peter Pilz überlegt K... +++ - Mutmaßlicher Mord in Mattsee: ... +++ - Streit um Domain: Hervis siche... +++ - Salzburg bereitet sich auf Bes... +++ - Von Chruschtschow bis Macron: ... +++ - Taxham: Unbekannter bedroht Bu... +++ - NR-Wahl: Schnell-Partei tritt ... +++ - Schwerer Radunfall auf Großglo... +++ - Streit an der Sommerrodelbahn ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen