Betrüger zieht Salzburgerin mehrere tausend Euro ab

Akt.:
3Kommentare
Eine Pongauerin ist einem Betrüger aufgesessen.
Eine Pongauerin ist einem Betrüger aufgesessen. - © Bilderbox
Ein unbekannter Anrufer kontaktierte Anfang Juli des heurigen Jahres telefonisch eine 47-jährige Frau aus dem Pongau. Der Anrufe gab an, dass er ein Rechtsanwalt sei und die Frau einen Gewinn in der Höhe von 80.000 Euro gemacht hätte.

Die ersten Anrufe beendete die Frau ohne je persönliche Daten angegeben zu haben. Am 23. Juli erhielt die Dame erneut einen Anruf des vermeintlichen Rechtsanwaltes. Der Unbekannte setzte die Frau unter Druck und forderte Geldüberweisungen, so die Polizei in einer Aussendung vom Montag.

Mehrere tausende Euro verloren

Die Pongauerin überwies über ein Geldtransferunternehmen einen Betrag in der Höhe von mehreren tausend Euro in die Türkei. Bis zum heutigen Tag tätigte das Opfer insgesamt neun Überweisungen zu mehreren tausend Euro.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Essen in den Öffis: So ist die... +++ - 13-Jährige stundenlang gequält... +++ - Ein Schwerverletzter bei Unfal... +++ - Nettozuwachs von 4,5 Prozent: ... +++ - Raubüberfall im Mirabellgarten... +++ - Volksschule Gnigl: Abriss schr... +++ - 14-Jähriger verletzt sich bei ... +++ - Zell am See: Hecke fängt Feuer... +++ - 83-Jähriger bei Arbeitsunfall ... +++ - Forstarbeiter in Golling schwe... +++ - Kinderwagen rollte im Pongau ü... +++ - Krankenkassen: Salzburger GKK ... +++ - Kindertraum erfüllt: Quartett ... +++ - Vandalen besprühen evangelisch... +++ - ÖBB setzen nun auch in Salzbur... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel