Unbekannter quält Terrier in Wäschetrockner zu Tode

3Kommentare
Die Besitzerin der Yorkshire Terriers konnte ihren Augen nicht glauben.
Die Besitzerin der Yorkshire Terriers konnte ihren Augen nicht glauben. - © APA/dpa/Maja Hitij
Zu einer grausamen Tat ist es im steirischen Gratkorn im Zuge eines Nachbarschaftsstreits gekommen. Ein Unbekannter dürfte den Hund einer Frau kurzerhand in den Wäschetrockner gesteckt und getötet haben. Die Überreste legte er dem Frauchen vor die Türe.

Eine Frau hat im Bezirk Graz-Umgebung ihren Hund tot vor der Wohnungstüre aufgefunden. Es besteht der Verdacht, dass das Tier von einem unbekannten Täter getötet wurde, nach Angaben der Polizei sind derzeit Ermittlungen im Gange.

49-Jährige entdeckt Überreste ihre Hundes

Die 49-Jährige kehrte am Samstag nach einem Spaziergang in ihre Wohnung in einem Mehrparteienhaus in Gratkorn zurück. Vor der Wohnungstüre fand sie ihren dreijährigen Hund tot auf. Nach ihren Angaben hatte sie den kleinen Yorkshire Terrier in ihrer Wohnung zurückgelassen.

Polizei ermittelt wegen Tierquälerei

Im Interview mit verschiedenen Medien beschuldigt die Besitzerin andere Mieter in dem Mehrparteienhaus. Sie vermutet, dass einer ihrer Nachbarn ihren Hund geschnappt, in der gemeinschaftlichen Waschküche in den Trockner gelegt und das Tier zu Tode gefoltert hat. Die Ermittlungen der Polizei können diese Vermutungen bislang aber noch nichts bestätigen. Einbruchsspuren gab es keine.

Besonders grausam: Zu den Überresten des kleinen Hundes war auch eine Nachricht dazugelegt. „Noch warm und wäschetrocknerfest“ stand darauf, berichtet Oe24 am Montag.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Saalbach: Urlauber (26) bedroh... +++ - Dritter Einkaufssamstag: Besuc... +++ - Salzburgs Wilfried Haslauer: "... +++ - Karoline Edtstadler: Resolute ... +++ - Hubert Fuchs: Doppeldoktor als... +++ - Fusch: 59-Jähriger überschlägt... +++ - Busfahrer in Puch überfallen: ... +++ - Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel