Mehr Nachrichten aus Stadt
Akt.:

Eurocity-Zug auf Fahrt von Deutschland nach Salzburg beschossen

Art und Ausmaß des Schadens deuten laut Bundespolizei darauf hin, dass der Schuss aus einer Schrotflinte abgefeuert wurde. Art und Ausmaß des Schadens deuten laut Bundespolizei darauf hin, dass der Schuss aus einer Schrotflinte abgefeuert wurde. - © Bilderbox/Symbolbild
Ein Eurocity-Zug ist am Samstagabend auf der Fahrt von Karlsruhe über Salzburg nach Klagenfurt im Bereich Chiemsee in Bayern mit einer Schrotflinte beschossen worden. Sechs Fensterscheiben sind zerborsten, insgesamt wurden acht Einschlagstellen gezählt.

Korrektur melden

Als der Zug “EC 1217″ der Deutschen Bahn am Hauptbahnhof Salzburg hielt, verständigte die Zugbegleiterin die Polizeiinspektion Bahnhof. “Es wurde niemand verletzt. Momentan wird vermutet, dass es sich um einen Jagdunfall gehandelt hat”, sagte ein Polizist zur APA.

Jagdgebiet neben Zugstrecke

Die Schüsse sollen gegen 20.00 Uhr zwischen Priem und Traunstein gefallen sein, wo sich ein großes Jagdgebiet befindet. Die Polizei schließt aber nicht aus, dass mutwillig auf den Zug gezielt wurde. Bereits am vergangenen Freitag gegen 13.55 Uhr hatte ein Unbekannter einen Bus auf der Autobahn München-Salzburg mit Steinen beworfen. Die Insassen blieben unverletzt. Der Täter soll laut Polizei Traunstein zwischen den Anschlussstellen Bernau und Frasdorf bei Umratshausen an der Mittelleitplanke gestanden haben.

Schüsse trafen drei Waggons und die Lok

Die Passagiere des beschossenen Zuges mussten in Salzburg aussteigen und einen anderen Zug nehmen. Salzburger Polizisten sicherten die Spuren und fertigten Fotos von den Beschädigungen an. Das Ergebnis ihrer Ermittlungen wurde an die deutsche Polizei weitergeleitet. Die Schüsse trafen drei Waggons und die Lok. Vier äußere der doppelt verglasten Fensterscheiben von Abteilen und zwei Scheiben von Ausstiegstüren sind zerborsten. Durch die Streuung der Munition hätten sich zudem fünf Einkerbungen mit einem Durchschnitt von zwei bis drei Millimeter auf dem Lack der Waggon-Außenwände und der Lok gebildet. Der beschädigte Zug ist derzeit bei der Lastenstraße am Salzburger Bahnhof abgestellt. (APA)



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Gesundheitsamt prüft Legionellen-Verdacht in Parsch
Ein Mann aus Parsch wird derzeit im Krankenhaus aufgrund einer Legionelleninfektion behandelt. Das Gesundheitsamt prüft [...] mehr »
Entflohener Häftling versteckte sich hinter der Couch
Kurios: Ein Häftling, der nach einem Ausgang nicht in die Justizanstalt Salzburg zurückgekehrt war, konnte jetzt von [...] mehr »
Baustelle auf Münchner Bundesstraße voll im Plan: Bald wird asphaltiert
Es ist jene Baustelle, die die Salzburger und die Pendler wohl am meisten ärgert. Seit August wird auf der B155 vor der [...] mehr »
Weihnachten naht: Casting zum Salzburger Christkind 2014 startet
Seit 2006 gehören sie fix zum Salzburger Advent. Der Salzburger Christkindlmarkt macht sich wieder auf die Suche nach [...] mehr »
Pkw-Maut für Ausländer “nur” auf Autobahnen
Nach einer Krisensitzung zum Thema der umstrittenen Pkw-Maut für Ausländer rudert der deutsche Verkehrsminister [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren