Unfall am Großglockner – Zwei Seilschaften mitgerissen

Akt.:
Mehrere Bergsteiger in den Unfall hineingezogen
Mehrere Bergsteiger in den Unfall hineingezogen - © APA
Bei einem Alpinunfall am Großglockner auf Kärntner Seite sind am Montag zwei Bergsteiger aus Oberösterreich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich eine elfköpfige Gruppe aus Ternberg (Bezirk Steyr-Land) auf zwei Seilschaften aufgeteilt und war gerade beim Abstieg, als ein 54-Jähriger ausrutschte und die gesamte Seilschaft über das 45 Grad steile “Eisleitl” mitriss.

Weiter unten im Hang prallten die Alpinisten gegen die zweite Seilschaft, die ebenfalls mitgerissen wurde und im Auslauf des Hanges liegen blieb. Zwei Männer, 52 und 51 Jahre alt, wurden verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in das Landeskrankenhaus Zell am See gebracht.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger sind Spitzenreiter ... +++ - „Vorstadtweib“ Nina Proll scha... +++ - Barbara Unterkofler: Dornrösch... +++ - Salzburger Skihersteller sind ... +++ - Christoph Ferch: Schützer des ... +++ - Andreas Reindl: Chef der Stadt... +++ - Johann Padutsch: Mann der früh... +++ - Bahnhof wird in Seekirchen zur... +++ - Harald Preuner: Politprofi gre... +++ - Bernhard Auinger: Hobbyläufer ... +++ - Das Wichtigste zu den Kandidat... +++ - Firstfeier bei Chiemseehof-San... +++ - Salzburgs laufende Feuerwehrmä... +++ - 19-Jähriger bedroht Marktanges... +++ - Wiederbefüllbare Kaffeekapseln... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen