Unfall beim Schlachten: 49-Jähriger schießt sich in die Brust

Als der Mann das Schussgerät ansetzte, schlug das Schaf aus (Symbolbild).
Als der Mann das Schussgerät ansetzte, schlug das Schaf aus (Symbolbild). - © Bilderbox
Beim Schlachten eines Schafes ist es am Freitagvormittag im Salzburger Lungau zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 49-Jähriger in Zederhaus wollte das Tier mit einem Schlagbolzen töten.

Als er das Schussgerät ansetzte, schlug das Schaf aus. Dabei verriss der Einheimische den Schlagbolzen und schoss sich mit dem Gerät in die eigene Brust, informierte die Polizei. Der 49-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Nach der Erstversorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Feierliche Angelobung im Lehen... +++ - „72 Stunden ohne Kompromiss“: ... +++ - Kaprun: Alkolenker (27) stürzt... +++ - Kurios: Diebe stehlen Lenkrad ... +++ - "Biolandwirt des Jahres" kommt... +++ - Alte Eisen und röhrende Motore... +++ - Salzburger Budget 2019: Die Re... +++ - Salzburger Landesregierung prä... +++ - Radfahrerin in Stadt Salzburg ... +++ - Studie: Jeder dritte Österreic... +++ - ÖAMTC: Herbst ist Hochsaison f... +++ - 13 Angeklagte in Salzburger Dr... +++ - Einbrecher in der Stadt Salzbu... +++ - Eben: Dachstuhlbrand aufgrund ... +++ - Aquarell mit SS-Runen in Salzb... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen