Unfall mit Klein-Lkw nach Sekundenschlaf auf A2

Akt.:
Ein 32-jähriger Lenker eines Klein-Lkw ist am Donnerstag auf der Südautobahn (A2) im steirischen Packabschnitt eingeschlafen und hat einen schweren Unfall verursacht. Der Inder war auf die Mittelleitschiene aufgefahren, dadurch wurde sein Fahrzeug mehrere Meter durch die Luft katapultiert. Er und sein Beifahrer wurden verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Graz geflogen, so die Polizei.


Der Mann war gegen 6.45 Uhr von Kärnten in Richtung Wien unterwegs, als er wegen Sekundenschlafes in der Nähe des Kalcherkogeltunnels von der Fahrbahn abkam. Der 32-Jährige wurde in seinem demolierten Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit der Bergeschere herausgeschnitten werden. Sein Beifahrer wurde von anderen Verkehrsteilnehmern bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte versorgt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Saalbach: Urlauber (26) bedroh... +++ - Dritter Einkaufssamstag: Besuc... +++ - Salzburgs Wilfried Haslauer: "... +++ - Karoline Edtstadler: Resolute ... +++ - Hubert Fuchs: Doppeldoktor als... +++ - Fusch: 59-Jähriger überschlägt... +++ - Busfahrer in Puch überfallen: ... +++ - Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen