Unfalllenker in Tirol hatte 2,6 Promille

Akt.:
Der Lenker war deutlich alkoholisiert
Der Lenker war deutlich alkoholisiert - © APA (Archiv)
Ein 22-Jähriger hat in der Nacht auf Sonntag in Söll im Bezirk Kufstein mit 2,6 Promille Alkohol im Blut einen Verkehrsunfall verursacht. In einer langgezogenen Rechtskurve verlor er laut Polizei vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Auto, kam ins Schleudern und prallte gegen eine Lärmschutzwand. Der Lenker und alle drei Insassen blieben unverletzt.

Der 22-Jährige aus dem Bezirk Kufstein hatte zuvor mit seinen Begleitern ein Dorffest besucht, informierte die Polizei. Ihm wurde an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen. Darüber hinaus wird er sowohl bei der Bezirkshauptmannschaft Kufstein als auch bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt. Der Unfall ereignete sich gegen 23.15 Uhr in Fahrtrichtung St. Johann in Tirol.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Oberndorf: Gescheiterte Diebe ... +++ - Beliebteste Therme Österreichs... +++ - Kuhstall geht ans schnelle Net... +++ - Vier Landeswahlen: 2018 wird d... +++ - Muli stürzt in Großarl ab: Unf... +++ - Endgültiges Nationalratswahl-E... +++ - Das bietet das Winterfest in d... +++ - Ski amade: Tageskarten werden ... +++ - Bad Gastein: Polizei fasst Tee... +++ - Sexuelle Übergriffe am Arbeits... +++ - Neue Kehrmaschine für Salzburg... +++ - Transportaufkommen auf österre... +++ - Kaltfront bringt Abkühlung nac... +++ - Arbeiterkammer erkämpft vorent... +++ - B168: Pkw schleudert in Böschu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen