Unglück in Carlsberg-Brauerei in England fordert einen Toten

Akt.:
Bei einem Unglück in einer Carlsberg-Brauerei im Zentrum Englands ist ein Mitarbeiter ums Leben gekommen. 22 Arbeiter wurden bei dem Vorfall in Northampton am Mittwoch verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Demnach erlitt ein 51-Jähriger schwere Verletzungen. Bei dem Unglück wurde Ammoniak freigesetzt. Jedoch bestehe keine Gefahr für die Bevölkerung, hieß es.

Die 22 Verletzten wurden im Krankenhaus behandelt. Von ihnen waren elf Mitarbeiter der Brauerei, die anderen gehörten Polizei und Feuerwehr an. Der Chef von Carlsberg Großbritannien, Julian Momen, erklärte, bei den Ermittlungen zur Unfallursache arbeite das Unternehmen eng zusammen mit den Behörden.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen