Akt.:

Uni Salzburg: Mit dem Bus nach Kopenhagen

Uni Salzburg: Mit dem Bus nach Kopenhagen
In einer Kooperation mit dem Salzburger Verkehrsverbund (SVV) will die Paris Lodron Universität Salzburg (PLUS) unter dem Titel “Mit dem Bus nach Kopenhagen!” nicht zu Busreisen nach Dänemark auffordern sondern MitarbeiterInnen und Studierende zur Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln animieren.

Korrektur melden

“Mit unserer Aktion wollen wir ein Zeichen in Richtung Nachhaltigkeit und Eigenverantwortung für den Klimaschutz setzen”, betont Vizerektor Rudolf Mosler. Am einfachsten kann das jeder mit der täglichen Entscheidung über das Verkehrsmittel, mit dem man von und zur Arbeit gelangt. “Die Mitarbeiter und Studierenden der Universität werden daher zu einer demonstrativen Nutzung von Bahn, S-Bahn und Bussen in der Woche vom 7. bis 12. Dezember 2009 aufgerufen”, sagt der Mobilitätsbeauftragte der Universität Salzburg Franz Kok.

Besonders belohnt werden im Rahmen der Aktion KollegInnen, welche sich an Stelle des Autos für den öffentlichen Verkehr entscheiden: Zehn vom SVV zur Verfügung gestellte Wochenkarten werden unter jenen Mitgliedern der Universität verlost, welche eine im Dezember 2009 benutzte Wochen- oder Monatskarte an das Mobilitätsmanagement der Universität übermitteln.

Das Ziel des Mobilitätsmanagements der PLUS ist es, von den insgesamt 16.000 Studierenden und Mitarbeitern 850 Personen zu einem Umstieg auf den ÖV zu motivieren. Für viele Studierende sind die als zu hoch empfundenen Ticketpreise ein Hindernis: nur 40 % der Studierenden haben eine Zeitkarte für den ÖV. Auch den Mitarbeitern sind die Preise des ÖV in Salzburg zu hoch, hier haben sogar nur 20% eine ÖV-Zeitkarte. Mit der Vertretung der Studierenden wurden bereits Möglichkeiten zu einer Förderung von Semesterticketinhabern durch die Wohnsitzgemeinden entwickelt, für die Mitarbeiter eine Informationsplattform eingerichtet, mit dem ÖV-Angebot in Salzburg samt den Förderungen des Landes Salzburg: es werden 20% eines Jahrestickets für den ÖV rückvergütet.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Auf der Uni wird gefeiert: Das Akademiestraßen-FEST
Kaum erst wurden die letzten Becher und Flaschen vom Boden entfernt, steht am 13. April schon das nächste [...] mehr »
Salzburger Universität hat ab Oktober erstmals vier Vizerektoren
Dem Rektor der Universität Salzburg, Heinrich Schmidinger, werden ab 1. Oktober gleich vier statt bisher drei [...] mehr »
Das Akademiestrassen FEST im Sommersemester 2011
Voll kreativer Kraft starten Salzburgs Studenten ins neue Semester. Aber neben dem Stress mit einer Pflichtprüfung [...] mehr »
Ärger an der Uni Salzburg: Studenten-E-Mails nur mehr über Google
Werden die Studierenden an der Universität Salzburg zu gläsernen Menschen für den Internet-Giganten Google? Diese [...] mehr »
Universität Salzburg steigerte 2010 erneut Drittmitteleinnahmen
Die Universität Salzburg hat im Jahre 2010 knapp 23 Millionen Euro aus Drittmittelprojekten lukriert. Das sind 23 [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren