Uni-Zugang: Karl über Burgstallers Vorstoß erfreut

Akt.:
Uni-Zugang: Karl über Burgstallers Vorstoß erfreut
Wien, Salzburg – Wissenschaftsministerin Beatrix Karl (ÖVP) hat sich am Dienstag vor dem Ministerrat erfreut über den Vorstoß der Salzburger Landeshauptfrau Gabi Burgstaller (SPÖ) gezeigt, die sich am Montag für eine ernsthafte Diskussion über Aufnahmeverfahren in Massenfächern an den Unis ausgesprochen hatte.

Offenbar gebe es nun in der SPÖ immer mehr “vernünftige Stimmen”, so Karl. Man sehe ja, dass es Probleme in den Massenstudien gebe und dafür brauche man auch Lösungen.

Unterrichtsministerin Claudia Schmied (SPÖ) betonte allerdings, dass die SPÖ ihre Linie für einen freien Uni-Zugang halte. Das Ziel sei mehr Akademiker und nicht weniger. Es brauche deshalb einen gesamten Hochschulplan mit Verbesserungen der Studienbedingungen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 87-Jährige in Salzburg-Maxglan... +++ - Online-Handel boomt: 250.000 S... +++ - ÖBB bringen Gleisbetten in Sal... +++ - Österreich sammelt und verarbe... +++ - Wo in Salzburg im Sommer gebau... +++ - Schaulustigen droht künftig Ge... +++ - E-Mobilität: IONICA öffnet Pfo... +++ - Pkw stürzt in St. Johann über ... +++ - Nur 27 statt 93 Deutschförderk... +++ - So steht es um den Wolf in Sal... +++ - Trockenheit: "Sonnwendfeuern s... +++ - E-Bike: Akkus vor Hitze schütz... +++ - Abkühlung pünktlich zum Wochen... +++ - Familienauto auf der A10 in Fl... +++ - Gesamt 38 Jahre Haft im Fall R... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen