Untersberg: Feuerwehr verhindert Waldbrand

Akt.:
Zu einem Brand auf dem Unterberg mussten am Montagabend 50 Mann der Freiwilligen Feuerwehren Grödig (Flachgau) und Fürstenbrunn (Flachgau) ausrücken. Ein Passant entdeckte das Feuer und alarmierte die Einsatzkräfte.

Gegen 21.00 Uhr wurden die beiden Feuerwehren zu einem Flurbrand im Bereich der Steinbrüche in Fürstenbrunn gerufen, erzählt der Grödiger Ortsfeuerwehrkommandant Markus Schwab im Gespräch mit SALZBURG24. Zu Fuß mußten die Florianijünger aus Grödig und Fürstenbrunn in unwegsames Gelände am Untersberg unterhalb des alten Kiefersteinbruches aufsteigen, da die sechs Einsatzfahrzeuge den Brandherd nicht erreichen konnten.

Baumstamm brennt am Untersberg

Beim Eintreffen fanden die Feuerwehrler einen brennenden Baustamm vor. “Wir konnten den Brand mit Löschrucksäcken löschen”, so Schwab. Der Einsatz dauerte etwa 1,5 Stunden.

Durch das rasche Löschen des Feuers konnte ein größerer Waldbrand verhindert werden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schächten: Betriebe auch in Sa... +++ - Die St. Leonharder Krampusse s... +++ - Mühlbach am Hochkönig: Forstwe... +++ - Trumer Triathlon mit 1.800 Sta... +++ - NS-Widerstand: Stadt Salzburg ... +++ - A10: Ein Drittel mehr Verkehr ... +++ - Arbeitsunfall in Piesendorf: 2... +++ - Das sind die beliebtesten Eiss... +++ - Salzburg erfüllt Asyl-Quote z... +++ - Intelligente Ampeln sollen Ver... +++ - Salzburger bestellt Drogen-Coc... +++ - Neuer Experte für Katastrophen... +++ - Bayern startet mit flexiblen G... +++ - Einbrecher schlagen fünf Mal i... +++ - Land Salzburg will Besucher-Ma... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen