Untersberg: Feuerwehr verhindert Waldbrand

Akt.:
Zu einem Brand auf dem Unterberg mussten am Montagabend 50 Mann der Freiwilligen Feuerwehren Grödig (Flachgau) und Fürstenbrunn (Flachgau) ausrücken. Ein Passant entdeckte das Feuer und alarmierte die Einsatzkräfte.

Gegen 21.00 Uhr wurden die beiden Feuerwehren zu einem Flurbrand im Bereich der Steinbrüche in Fürstenbrunn gerufen, erzählt der Grödiger Ortsfeuerwehrkommandant Markus Schwab im Gespräch mit SALZBURG24. Zu Fuß mußten die Florianijünger aus Grödig und Fürstenbrunn in unwegsames Gelände am Untersberg unterhalb des alten Kiefersteinbruches aufsteigen, da die sechs Einsatzfahrzeuge den Brandherd nicht erreichen konnten.

Baumstamm brennt am Untersberg

Beim Eintreffen fanden die Feuerwehrler einen brennenden Baustamm vor. “Wir konnten den Brand mit Löschrucksäcken löschen”, so Schwab. Der Einsatz dauerte etwa 1,5 Stunden.

Durch das rasche Löschen des Feuers konnte ein größerer Waldbrand verhindert werden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++ - Bettler nimmt 86-Jährige in Sa... +++ - Studiengebühren: Wer derzeit z... +++ - Pistenraupe kracht in Obertaue... +++ - Uttendorf: Pkw landet nach Übe... +++ - St. Michael: Crash fordert zwe... +++ - Palfinger: Gewinnwarnung bei v... +++ - Oberndorfer Krankenhaus: Hofra... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen