“Urbefragung” zu Sonntagsöffnung steht bevor

Akt.:
Sonntagsöffnung seit Jahren umstritten
Sonntagsöffnung seit Jahren umstritten
Die Entscheidung in Sachen Sonntagsöffnung in Wien rückt näher: Die Wirtschaftskammer präsentiert am Donnerstag Details zur “Urbefragung” unter den Mitgliedern. Die Wiener Betriebe dürfen ihre Meinung zu einer möglichen Einrichtung von Tourismuszonen kundtun, in denen shoppen auch am Sonntag erlaubt wäre.


In einer Pressekonferenz wird Kammerpräsident Walter Ruck am Donnerstag über die Fragestellung und den Ablauf Auskunft geben, hieß es am Dienstag in einer Aussendung. Fix ist bereits: Die Teilnahme wird allen Betrieben in Wien ermöglicht, nicht nur jenen der City – die bei einer Umsetzung wohl jedenfalls Tourismuszone werden würde.

Für die entsprechende Verordnung wäre Landeshauptmann Michael Häupl (SPÖ) zuständig. Der hat bisher stets betont, dass er zunächst das Ergebnis der Befragung abwarten wird und es auch eine entsprechende Sozialpartnereinigung geben müsse.

Über den neuerlichen Vorstoß in Sachen Sonntagsöffnung wird in der Bundeshauptstadt seit Wochen intensiv diskutiert. Die Pläne werden in der Tourismusbranche bzw. von den Wiener Hoteliers unterstützt, Ablehnung kam zuletzt hingegen von Kirchenvertretern sowie von der Gewerkschaft – die eine eigene Umfrage in der Innenstadt durchführte. Diese erbrachte eine überwiegende Ablehnung des Vorhabens.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Macron will bis Jahresende Ini... +++ - Wagrainer Ache: Feuerwehr rett... +++ - 3,46 Promille: 50-Jährige veru... +++ - 130 Tonnen Müll werden jährlic... +++ - So soll das Wallerseeufer natü... +++ - Salzburger soll Tochter sexuel... +++ - Andreas Goldberger zum zweiten... +++ - Taxi-Streit am Salzburger Flug... +++ - ÖAMTC erwartet am Wochenende g... +++ - So soll die B164 sicherer in L... +++ - So kommt dein Gesicht in den I... +++ - Suchaktion nach 17-Jährigem im... +++ - Mit Pkw auf falscher Straßense... +++ - Messerattacke in Salzburger Lo... +++ - Katze mit Drahtschlinge in Tha... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen